Wie man einen brunnen fördert - eine zwingende aktion

Jeder Brunnen sollte über einen eigenen Pass mit einer ganzen Reihe von Antragsunterlagen verfügen, auch vom Ministerium für Untergrundnutzung. In diesen Dokumenten steht der Punkt „Ergebnisse des experimentellen Pumpens“ in Schwarzweiß. Daher kann man allein aus diesem Grund nicht auf diese Operation verzichten.

Die Situation kann jedoch noch einfacher sein, und selbst die Dokumente sind unbrauchbar. Tatsache ist, dass das erste Wasser, das aus einem neu gebauten Brunnen kommt, auf jeden Fall sehr schmutzig ist, und dass chemische und mikrobiologische Analysen ebenfalls nutzlos sind, die ebenfalls obligatorisch sind und im Pass erscheinen sollten.

Brunnenpumpen ist die wichtigste Operation, die im Pass eingeführt wird.

Wir treffen eine Entscheidung

In der ersten Stufe des Pumpens ist das Wasser nicht nur schmutzig, sondern sehr schmutzig, aber das ist normal.

Der Pumpvorgang kann ziemlich lange dauern. Sie können nicht im Voraus sagen, wie viel eine neue Quelle gefördert werden muss.. Es kann von 10-12 Stunden bis zu mehreren Tagen oder sogar Wochen dauern. Man kann nur davon ausgehen, dass das Pumpen lang und schwierig ist und Monate dauern kann, wenn der Brunnen den Ton durchläuft.

Technologie

Tatsächlich ist die Pumpentechnologie von Natur aus ziemlich einfach - dies bezieht Wasser aus dem Brunnen, bis es sauber ist.

Daher ist das Prozessdiagramm wie folgt:

  • Ein Sicherheitskabel, wir empfehlen Ihnen, es nicht zu vergessen und die Zuverlässigkeit dieses Kabels sehr zu fordern.
  • B - Rückschlagventil;
Schema des Pumpens (siehe Beschreibung im Text)
  • C - Filter, Probleme mit dem Filter können häufig zu Fehlern bei der Qualitätsbewertung und im Allgemeinen zum Vorhandensein von Wasser im Brunnen führen;
  • D ist ein Gummiring, ein bescheidenes, aber sehr nützliches Element der gesamten Struktur, das das System vor abruptem Kontakt mit dem Gehäuse schützt;
  • E - Gehäuse.

Dem Pumpen gehen also mehrere Aktionen voraus:

  • Pumpenauswahl und Untertauchen; Beachten Sie bei der Auswahl einer Pumpe Folgendes:
    • Die Pumpe funktioniert mehr als einen Tag, sie muss in das Gehäuse eingetaucht werden. Sie sollten also keine teure Pumpe kaufen. Eine produktive, aber billigere Tauchpumpe ist für das Pumpen gut geeignet.
    Auf die direkte Frage, wie viel ein Brunnen nach dem Bohren pumpen soll, können Sie eine direkte Antwort geben - bis vollkommen sauberes Wasser kommt
      • das teurere kann später für regelmäßiges Arbeiten mit sauberem Wasser erworben werden;
      • Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass die Pumpe häufig ausfällt. Seine regelmäßige Arbeit mit dem Schlamm erledigt seine Arbeit, aber die Reparatur ist recht schnell und die Arbeit geht weiter.

      Guter Rat Wir empfehlen Ihnen, eine Zentrifugal-Tauchpumpe zu kaufen, die die erhöhte Belastung viel besser bewältigen kann als die Vibrationspumpe.

      • Die Pumpe muss in einer Höhe von 70 bis 80 cm vom Boden des Schachtes in das Rohr eingehängt werden. Nur in diesem Fall können wir davon ausgehen, dass der Schlamm aufgefangen wird und nach oben steigt.
      • In regelmäßigen Abständen muss die Pumpe gewartet werden: Stoppen, aus dem Brunnen nehmen und mit klarem Wasser spülen.
      Auf dem Foto ist die am besten geeignete und einfachste Pumpe zum Pumpen eingetaucht.

      Fehler und einige Nuancen

      Es wäre einfacher zu beantworten, wie viel Zeit zum Pumpen eines Brunnens erforderlich ist, wenn einige erhebliche Fehler die Arbeit nicht stören würden, was das Ganze insgesamt ruinieren kann.

      Fehler

      Unter den möglichen Fehlern stellen wir Folgendes fest:

      • Die Pumpe ist zu hoch aufgehängt, sie befindet sich zu nahe an der Wasseroberfläche - als Folge ein niedriger Wirkungsgrad; Man spürt es, wenn das Wasser längere Zeit austritt, was "weder das eine noch das andere" genannt wird. im schlimmsten Fall wird der Brunnen schnell verschlammt und die Pumpe hört auf, Wasser zu pumpen;
      • Die Pumpe wird zu tief abgesenkt - und es beginnt sich ständig mit Schlick zu verstopfen; Sie können diesen Zustand erkennen, wenn Sie die Pumpe zu oft reinigen müssen. Eine sehr unangenehme Folge der niedrigen Position der Pumpe ist das vollständige Eintauchen in den Schlamm, während es sehr schwierig ist, ihn von dort zu entfernen.
      • sehr dichtes Abfließen des Wassers an der Oberfläche - das Wasser oben sollte so weit wie möglich abgelassen werden, da es ansonsten durch die im Boden vorhandenen Kanäle nach unten zurückkehren kann und der Pumpvorgang somit auf unbestimmte Zeit fortgesetzt wird;
      Wasser wird so weit wie möglich aus der Struktur abgelassen.

      Guter Rat Um die Rückführung von gepumptem Wasser in den Brunnen zu verhindern, empfehlen wir Ihnen, an der Rohraußenseite eine Tonschleuse zu bauen. Die Sperre schützt den Regen und schmilzt das Wasser vor dem Eindringen in den Brunnen.

      • unzureichende Beachtung des Sicherheitskabels - es ist nicht einmal ein Fehler, es ist nur eine Katastrophe, da eine festsitzende Pumpe, die nicht mit einem Kabel ausgezogen werden kann, oder ein zerbrochenes Kabel gezwungen ist, die Pumpe so unglaublich zu entfernen, dass das Bohren des Bohrlochs selbst kindisch Spaß macht
      Wenn Sie den Austragungsort des abfließenden Wassers nicht richtig auswählen, ist die Antwort auf die Frage, wie lange ein Brunnen nach dem Bohren gepumpt werden muss, eine Antwort - eine lange und sehr lange Zeit ..., so dass Sie einen Platz wegnehmen müssen

      Nuancen

      Wir machen auf einige der mit der beschriebenen Aktion verbundenen Nuancen aufmerksam:

      • Jede Arbeit am Brunnen hängt mit der Arbeit des verstärkten Traumas und der Intensivierung der Arbeit zusammen. Seien Sie äußerst vorsichtig - der Boden kann „zur Seite gehen“, der Druck kann unerwartet groß sein - alle Gefahren müssen sorgfältig berechnet werden und ein Rettungsrezept muss von jedem vorbereitet werden;
      • Wenn Sie die Pumpe in den Brunnen absenken, verwenden Sie die Fischereitechnik, die allen Fischern bekannt ist:
        • Lassen Sie die Pumpe vorsichtig herunter, bis Sie die Unterseite des Stopfens fühlen.
        • heben Sie es wieder um 30-40 cm an;
        • Pumpe einschalten;
        • Beginnen Sie langsam mit dem Absenken, aber mit nach oben - 5 cm nach unten - 3 nach oben;
        • Dieses Verhalten führt dazu, dass der Sand aufsteigt, der Schlauch jedoch nicht verstopft.
        • bereits während des Bohrlochbetriebs ist es erforderlich, während 2-3 Stunden während eines verminderten Wasserverbrauchs ein vorbeugendes Pumpen durchzuführen;
        Die Verwendung von Hochdruck kann eine sehr effektive Pumpmethode sein - sie wird normalerweise bei der Wiederbelebung einer Bohrung verwendet.
        • dessen Boden immer noch aus oder gebildet wird, weshalb der Brunnen nicht gepumpt wird, kann mit reinem Wasser, das unter Druck durch einen Schlauch zugeführt wird, gewaschen werden;
        • Übrigens wird diese Methode des Abpumpens eines Brunnens auch praktiziert - durch Hochdruckmethode oder durch Abpumpen von reinem Wasser; Diese Methode erlaubt das Pumpen so schnell wie möglich, jedoch nur auf sauberen Aquiferen, wenn es erforderlich ist, einen zuvor verwendeten Brunnen oder einen Brunnen neu zu beleben, von dem Sie zu 200% überzeugt sind, dass die Struktur zuverlässig ist.

        Schlussfolgerungen

        Als Ergebnis bekommen wir sauberes Wasser.

        Das Pumpen eines Brunnens ist ziemlich lang, also machen Sie sich sofort bereit, die Arbeit selbst zu erledigen. Vergessen Sie nicht, dass die Bohranleitung regelmäßig regelmäßig gepumpt wird. Stellen Sie sich außerdem auf die Notwendigkeit genauer Kenntnisse der gesamten Technologie ein.

        Vergewissern Sie sich, dass Sie mehr als einmal durchgesehen haben und ständig als Memo auf das Video in diesem Artikel verweisen. Der Preis für das Vernachlässigen des Pumpens ist einfach und natürlich - Sie werden den Brunnen nicht nutzen und müssen Wasser in Flaschen aus dem Laden tragen.

        Fügen sie einen kommentar hinzu