So finden sie wasser auf dem gelände für den brunnen

Natürliches Wasser, das nicht durch zum Trinken und Kochen ungeeignete Substanzen verunreinigt und verdorben wird, ist jetzt Gold wert. Im Laufe der Jahre hat die Menschheit einen zentralisierten Weg zur Wasserversorgung erfunden, der jedoch bei weitem nicht überall zur Verfügung steht. Daher ist der Bau eines Brunnens auf einem Grundstück genauso wichtig wie der Bau eines Privathauses. Für den Anfang müssen Sie jedoch herausfinden, wie Sie auf der Baustelle Wasser für den Brunnen finden können, da Sie dies einfach tun können - ein Loch graben. In diesem Fall kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich die Quelle an dieser Stelle befindet. Und nach 2–3 m kann sich ein Aquifer befinden.

Hydrogeologischer Schnitt
Es ist unmöglich, sich zu 100% über die Lage des Brunnens und die Qualität des Wassers zu informieren. Um Ihre Aussagen zu überprüfen, sollten Sie Ihre Nachbarn fragen, um mehr über das Wohngebiet sowie weitere Details zum Grundstück zu erfahren. Im virtuellen Raum gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten und Methoden, um die Quelle zu finden - Videos und detaillierte Geschichten. Im Allgemeinen lassen sich Nachweismethoden in drei Kategorien einteilen:

  • Probebohrung.
  • Biolocation-Methode.
  • Erkundung der Informationen von hydrogeologischen Untersuchungen.

Besonders zu beachten ist, dass das unterirdisch liegende Wasser nicht für Lebensmittelzwecke geeignet ist. Grundwasser ist das, worauf Sie achten müssen, wenn Sie einen Brunnen bauen.

Das Wasser, das flach ist (Experten nennen es den Begriff "Wasserleitung"), besteht hauptsächlich aus Schmelzwasser und Abwasser. Es kann nur auf industrielle Bedürfnisse angewendet werden.

Biolocation

Biolocation

Die ungewöhnlichste Methode zum Auffinden von Grundwasser ist die Biolokalisierungsmethode. Er soll eine spezielle Vorrichtung oder Rebe verwenden. Es stellt sich heraus, dass es mit dieser Methode möglich ist, die Quelle mit eigenen Händen zu finden. Die essentiellen Geräte helfen, einen Ort mit hoher Luftfeuchtigkeit auf der Oberfläche zu finden. Die Weinrebe wird vor dem Gebrauch getrocknet, dann aufgenommen und um 150 Grad seitlich gezüchtet. Um sich also in der Nähe des Grundwassers um den Standort zu bewegen, muss sich die Rebe an den Boden anlehnen. Geschieht dies nicht, bedeutet dies, dass sich am Standort kein Grundwasser befindet. Die Biolokationsmethode zeigt zwar nur zwischen 5 und 6 Uhr morgens und nachts zwischen 20 und 21 Stunden die erforderlichen Ergebnisse.

Plot Erleichterung

Plot Erleichterung

Eine andere Möglichkeit, einer Person dabei zu helfen, das Grundwasser selbst zu finden, besteht in der Analyse der Topographie eines Standorts. Wenn zum Beispiel Gräben, Vertiefungen und andere Unregelmäßigkeiten im Territorium auftreten, erhöht dies die Chance, Grundwasser zu finden. Anhaltspunkte für das Vorhandensein von Quellen können auch auf den Standortbäumen - Fichte, Erle, Birke - wachsen. Obwohl, wie bereits erwähnt, nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden kann, dass es Grundwasser gibt oder gar nicht.

Aquifer-Muster

Es gibt einige Fakten, die den Landbesitzer über die Mindestwassermenge auf der Oberfläche informieren. Zum Beispiel:

  • Eine große Anzahl von Pflanzen wie Akazien oder Buchen.
  • Die Nähe von Wasserläufen oder Steinbrüchen.
  • In der Nähe des Ortes gibt es einen Abgrund des Flusses.
  • Das Haus liegt in der Nähe von Seen, Teichen oder Quellen.
  • Eine kleine Menge Wasser ist immer auf Erhebungen und in hügeligen Gebieten.

Natur beobachten

Natur beobachten

Die Beobachtung kann als dritte Methode vorgeschlagen werden. Es gibt viele Sprüche und Sprichwörter, die unsere Vorfahren schon lange verwendet haben:

  • Beobachtung des Nebels. Am frühen Morgen sollten Sie zur Baustelle gehen und sie sorgfältig prüfen. Befindet sich Grundwasser auf der Oberfläche, wird an dieser Stelle Nebel sichtbar. Je dichter der Nebel ist, desto näher ist die Wasserquelle.
  • Aus Gründen der Reinheit des Experiments können Sie auch das Verhalten von Tieren in der heißen Jahreszeit - im Sommer - beobachten. Überall in dieser Zeit suchen Pferde und Hunde Schutz vor Hitze und Hitze. Daher bevorzugen sie es, in den feuchtesten Bereichen des Bodens zu sein. Pferde können in einer für sie besonders schwierigen Zeit ihren Huf auf dem Boden schlagen, während Hunde Löcher graben und darin liegen können.
  • Pflanzen sind auch einer der wichtigsten Indikatoren für die qualitative Zusammensetzung des Bodens. Einige Arten werden niemals dort wachsen, wo das Grundwasser tief ist, da sie Feuchtigkeit sehr lieben. Wenn Sauerampfer und Brennnessel auf dem Grundstück mit einer wilden Farbe wächst, muss der Besitzer ruhig sein, denn dies bedeutet wiederum, dass auf der Oberfläche mehr als genug Feuchtigkeit vorhanden ist.
  • Von modernen Erkennungsmethoden - Gläser. Am Morgen ist es notwendig, die Glasgefäße mit dem Hals nach unten um den gesamten Bereich zu legen. Am nächsten Tag müssen Sie sehen, in welchem ​​Kondensat es auftrat und in welchem ​​nicht.

Durchführung hydrogeologischer Untersuchungen

Wenn Sie Fragen zum Thema haben, können Sie diese an unseren Spezialisten richten. Der Vollständigkeit halber empfehlen wir Ihnen, das Video anzusehen.

Video

Dieses Video zeigt deutlich, wie Wasser an einem Brunnen mit der Methode des Auswegens gefunden werden kann:

Fügen sie einen kommentar hinzu