Metall-kunststoff- oder polypropylen-rohre: das problem der

Der Vergleich von Polypropylen- und Metall-Kunststoff-Rohren ist wahrscheinlich Gegenstand der heftigsten Auseinandersetzungen unter Fachleuten. Tatsächlich zeichnen sich beide Materialien durch Vor- und Nachteile aus. Daher ist es nur möglich, eine fundierte Entscheidung zu treffen, nachdem sie sorgfältig geprüft wurden und nur für eine bestimmte Situation.

Im Folgenden können wir also kaum eine eindeutige Antwort auf die Frage geben, welche Rohre besser sind - Polypropylen oder Metall-Kunststoff -, aber wir werden auf jeden Fall Informationen für unabhängige Analysen liefern!

Für den Aufbau der Kommunikation können Sie verschiedene Materialien verwenden.

Polypropylen

Designmerkmale

Um zu entscheiden, ob es besser ist - Polypropylenrohre oder Metall-Kunststoff -, müssen die Merkmale beider Sorten sorgfältig untersucht werden.

Wir werden also zuerst die Produkte aus Polypropylen betrachten:

  • Polypropylen ist eine synthetische Substanz, die häufig zur Herstellung von Röhrenprodukten verwendet wird. Rohre aus Polypropylen zeichnen sich durch eine erhebliche Elastizität, Beständigkeit gegen chemischen Angriff, einfache Verarbeitung usw. aus.
  • Die maximale Lebensdauer beträgt 50 Jahre, die Obergrenze des Arbeitsdrucks liegt bei -25 Atmosphären.
  • Die Elastizität der Rohrwände erleichtert nicht nur die Montage, sondern ist auch bei der Verlegung in unbeheizten Räumen ein entscheidender Vorteil: Die Bruchgefahr bei der Bildung eines Eisblocks wird reduziert.
Produkte mit innerer Verstärkung
  • Teile aus sowohl verstärktem als auch unverstärktem Propylen können für die Herstellung von Sanitär- und Drainagesystemen verwendet werden. Die erste Option ist zuverlässiger, da der in den Rohrwänden eingeschlossene Verstärkungskäfig die Form beibehält und thermische Verformungen reduziert. Gleichzeitig können in manchen Fällen auch unverstärkte Sorten verwendet werden, zumal ihr Preis viel niedriger ist.

Beachten Sie! PPL-Rohre zeichnen sich durch eine deutliche Längenzunahme aus: um 1000C ist etwa 150 mm x 10 m. Durch die Verwendung von Glasfaserverstärkungen können Sie diese Zahl um das 8-10fache und die Verstärkung der Folie um das 4-6fache reduzieren.

  • Das Hauptvolumen des Marktes für solche Produkte wird von Produkten tschechischer und türkischer Hersteller besetzt. Die Qualität europäischer Teile ist etwas höher. Wenn Sie jedoch Material für die Verlegung einer Rohrleitung in einem Privathaus kaufen (dh, wo keine extremen Belastungen auftreten), können Sie den "Türke" sicher mitnehmen, um zu sparen.

Montagetechnik

Das Ersetzen von Metallrohren durch Polypropylen kann unabhängig voneinander erfolgen. Dazu müssen wir jedoch die Technik des Schweißens von Kunststoffbeschlägen beherrschen und einen speziellen Lötkolben kaufen (oder mieten).

Hintern strippen

Pfeifen mit eigenen Händen verbinden ist ganz einfach:

  • Wir wählen das Rohr aus und passen den gewünschten Durchmesser an.
  • Wir entfernen die Fase vom Rohrrand. Wenn verstärkte Produkte zum Verlegen von Kommunikationsmitteln verwendet werden, reinigen wir die Folie an der Kontaktstelle, da dies die Verbindung stört.
  • Wir setzen Düsen auf den Lötkolben, dessen Größe der Größe der verbundenen Elemente entspricht.
  • Wir stecken die Rohre auf die Düsen und schalten das Gerät ein. Die Aufwärmzeit hängt von der Leistung des Geräts und der Wandstärke ab: Es ist wichtig, die Rohlinge nicht zu überhitzen, damit sie ihre Form nicht verlieren.
Lötkolben
  • Wenn der Kunststoff fließfähig ist, entfernen Sie die Rohre aus den Düsen und setzen Sie die Düse in das Fitting ein. Wir fügen die Teile zusammen, stoßen ohne Rotation ineinander und lassen das Material erstarrt werden.

Daher brauchen wir nur wenige Minuten, um eine Verbindung herzustellen, was die Installationszeit des Systems erheblich reduziert.

Fotomonolithische Verbindung (in Abschnitt)

Kunststoff aus Metall

Rohrstruktur

Der Unterschied zwischen Metallrohren und Polypropylenrohren besteht darin, dass diese Art von Wandprodukt einen mehrschichtigen Aufbau hat:

  • Die oberste Schicht besteht aus vernetztem Polyethylen (langlebiges, chemikalienbeständiges Polymer).
  • Als nächstes folgt eine Schicht Klebstoff.
  • Dann - Aluminiumfolie.
  • Eine weitere Haftschicht.
  • Und eine innere Hülle aus dem genähten Polyethylen.
Mehrschicht-Metall-Polymer-Konstruktion

Aufgrund dieses Aufbaus ist das Rohr ziemlich stabil, die Wände werden nicht deformiert und erwärmen sich nicht gut, und die Kunststoffteile weisen eine minimale Korrosionsanfälligkeit auf. Gleichzeitig können Produkte mit kleinem Durchmesser leicht gebogen werden, was die Installation und Größeneinstellung erleichtert.

In Bezug auf Haltbarkeit und Haltbarkeit sind diese Produkte jedoch etwas schlechter als Polypropylen: Sie sind für maximal 25 Jahre Arbeit und für Drücke von nicht mehr als 16 Atmosphären ausgelegt.

Verbindungsmethoden

Das Installationshandbuch für ein Rohr aus Metall-Kunststoff ermöglicht mehrere Verbindungsmöglichkeiten (siehe auch Artikel Verwenden eines Geräts zum Schweißen von Polypropylen-Rohren).

Hierfür werden entweder Crimpstrukturen oder Pressfittings verwendet.

  • Eine Crimpverbindung wird verwendet, wenn ein Rohr ohne Gewinde an das System angeschlossen werden muss.. In diesem Fall wird die Düse in den Fitting eingesetzt, in dessen Inneren der ringförmige Insert-Cracker platziert wird, und dann mit einer Überwurfmutter fixiert. Durch Drehen der Mutter drücken wir das Rohr an die richtige Stelle und der Cracker klemmt es mit ausreichender Kraft ein.
Doppelseitige Beschlagdetails

Beachten Sie! Der Hauptnachteil dieser Verbindung besteht darin, dass mit angemessenem Aufwand das Rohr einfach herausgezogen werden kann. Das Risiko einer solchen Entwicklung sollte minimiert werden, indem die Verbindungselemente an den Wänden mit speziellen Ankerklemmen befestigt werden.

  • Pressfittings arbeiten etwas anders.. Wir setzen das Teil auf den Rohrabschnitt, installieren alle erforderlichen Dichtungen und komprimieren die Struktur mit speziellen Zangen. Eine solche Befestigung ist im Vergleich zur bisherigen Technologie zuverlässiger, erfordert jedoch die Verwendung eines speziellen Werkzeugs.
Abschnitt Pressfitting

Auswahlrichtlinien

Schließlich kann erst nach einer vergleichenden Analyse entschieden werden, welche Rohre besser sind - Polypropylenrohre oder Metallkunststoffrohre.

Also:

  • Wenn Sie sich das Leben und die Zuverlässigkeit nehmen, wird der unbestrittene Marktführer Polypropylen sein. MP-Pipes halten jedoch auch für eine lange Zeit, daher kann diese Unterscheidung für den privaten Gebrauch als unbedeutend angesehen werden.
  • Die Stärke der Verbindung wieder für Propylenprodukte. Beim Löten von Kunststoff bildet sich eine monolithische Struktur, während für Metall-Kunststoff-Rohre verwendete Fittings keinen festen Sicherheitsabstand aufweisen können.
  • Im Laufe der Zeit neigen die Hutmuttern dazu, schwächer zu werden, so dass sie nach außen greifen müssen. Die Hauptprobleme werden von den Meistern, die eine verborgene Installation planen, bereitgestellt: Gegenüber jeder Verbindung müssen sie eine separate Inspektionsluke erstellen.

Beachten Sie! Andererseits macht das Verschweißen von Elementen das gesamte System untrennbar. Um Reparaturen durchführen zu können, müssen die Rohre geschnitten, dann zusammengebaut und erneut verschweißt werden.

  • Ein weiterer Nachteil von Crimpstrukturen und Pressfittings ist die Verengung des Rohrlumens. Wenn für Polypropylen der innere Abschnitt des Eintrittsrohrs an der Verbindungsstelle etwa 14-15 mm beträgt, dann für MP - 8-9 mm. Dementsprechend ändert sich der Druck.
  • Ein Plus des Metall-Kunststoffs ist seine Flexibilität: Kurven und Knie des Systems können mit Hilfe eines internen Rohrbiegers durchgeführt werden, ohne dass die Kontur gestört wird. Bei Polypropylen lernt man also nicht, und für jeden Zweig aus dem Direktbereich muss der passende Fitting angebracht werden, damit der Preis letztendlich beträchtlich ansteigt.
Systemmontage
  • Bei der Komplexität der Installation hängt alles von den Vorlieben ab: Mit einem Lötkolben kann man besser umgehen, und für jemanden ist die Installation eines Crimp-Designs nicht schwierig.

Fazit

Zusammenfassend alle Argumente in dem Artikel, welches Rohr besser ist - Polypropylen oder Metall-Kunststoff -, kann gefolgert werden, dass beide Materialien zweifellos Vorteile haben. Metall-Polymer-Produkte sind jedoch in Bezug auf Zuverlässigkeit und Dauerhaltbarkeit immer noch unterlegen, und bei praktisch gleichwertigen Kosten (Fittings erfordern mehr, aber sie sind billiger), wird die Wahl oft auf Kunststoff für dauerhafte Verbindungen getroffen.

Wenn Sie sich mit den Funktionen der oben genannten Technologien und Materialien näher vertraut machen möchten, empfehlen wir Ihnen, das Video in diesem Artikel sorgfältig zu lesen.

Fügen sie einen kommentar hinzu