Längsstahlrohr: eigenschaften und merkmale der anwendung

Geschweißte Längsrohre nach GOST 10704 91 und 10705-80 sind aus Stahlband geschweißte Metallwaren. Die industrielle Produktion dieser Art von Produkten umfasst Schritte wie das Formen von Rohlingen aus Blech und das Verschweißen dieser Teile zu einem Ganzen.

Technische und betriebliche Eigenschaften des Produkts werden maßgeblich durch die Qualität des verwendeten Metalls und die Technologie der Schweißteile bestimmt. Betrachten wir genauer, welche Hardware gemäß GOST 10704 91 hergestellt wird.

Auf dem Foto ist eine Längsnaht deutlich sichtbar.

Hauptmerkmale

Kennzeichnung der fertigen Produkte

Das längsgeschweißte, elektrisch geschweißte Rohr ist ein Ganzmetallprodukt mit runder oder rechteckiger Querschnittsform, das ausschließlich unter Werksbedingungen mit speziellen Walzgeräten hergestellt wird. Die Herstellung des Produkts erfolgt durch Walzen des Stahlblechs zu einem Barren, der nach der Direktverbindungsmethode gekocht wird.

In Übereinstimmung mit der Art des Bildens des Barrens werden gerade Nahtrohre in die folgenden Arten unterteilt:

  • kalt deformiert;
  • warmgewalzt;
  • kalt gewalzt;
  • kalt gezogen
Sechseckige Querschnittsänderungen

Die Schweißnaht hat eine Längsrichtung, die optimale Festigkeitsparameter liefert.

Wichtig: Mit dieser Methode geschweißte Rohre bieten keine Möglichkeit für ein mechanisches Biegen, da dies zu einem Reißen oder Quetschen mit Verlust der ursprünglichen Konfiguration und der Festigkeitseigenschaften führen kann.

Bei der Herstellung von elektrisch geschweißten Rohren wurden Kohlenstoff und kohlenstoffarmer Stahl mit ruhiger, halbruhiger und kochender Marke St1, St2, St3, St4, 08Yu und 22GYu verwendet.

Optimale Festigkeitseigenschaften des Produkts werden mit dem Gehalt an Stahl angegeben:

  • Kohlenstoff - nicht mehr als 0,25%;
  • Schwefel - 0,056%;
  • Phosphor - 0,046%.

Längsgeschweißte Metallprodukte werden nach Stahlsorte und -sorte in folgende Typen unterteilt:

  • SP - Modifikation des ruhigen Stahls;
  • PS - Modifikation von halbruhigem Stahl;
  • KP - Modifizierung von kochendem Stahl.
Modifikationen mit rechteckigem Querschnitt

Die Zuordnung zu einer der oben genannten Kategorien ist in der Kennzeichnung der Rohroberfläche oder in der Begleitdokumentation angegeben.

Längsgeschweißte Rohre aus niedriglegiertem Stahl und Kohlenstoffstahl mit einem Durchmesser von 10 bis 530 mm werden in folgende Gruppen unterteilt:

  • mit normalisierter chemischer Zusammensetzung;
  • mit bewerteten mechanischen Eigenschaften;
  • mit bewerteten mechanischen Eigenschaften und chemischer Zusammensetzung;
  • mit standardisiertem Prüfhydraulikdruck.

Die Verwendung der oben genannten Stahlsorten kann dem fertigen Produkt keine ausreichende Beständigkeit gegenüber Korrosionsprozessen verleihen. Deshalb werden fertige Rohre vor oder nach den Installationsarbeiten einer speziellen Behandlung unterzogen, die in der Verwendung spezieller Schutzcompounds oder in der Anwendung herkömmlicher Farben und Lacke (LKM) besteht. (Siehe auch den Artikel Korrosionsschutz von Stahlrohren: Merkmale.)

Elektrisch geschweißte Rohre

Eine eigene Kategorie ist ein verzinktes geschweißtes Rohr, für dessen Herstellung die Kohlenstoffsorten 10, 20, 35, 45 und 15XM verwendet werden. Solche Hardware kann für ihren beabsichtigten Zweck mit minimaler Korrosionsschutzbehandlung oder ganz ohne verwendet werden.

Endprodukte müssen unabhängig von der Qualität der verwendeten Produktionsmaterialien einem langfristigen Betriebsdruck von nicht mehr als 16 MPa standhalten. Diese Qualität bestimmt weitgehend den Einsatzbereich geschweißter Längsrohre.

Geltungsbereich

Ein Beispiel für die Verwendung von längsnahtgeschweißten Rohren

Das Angebot an längsnahtgeschweißten Rohren, das auf dem Markt erhältlich ist, hat in der Öl- und Gasverarbeitungs- und Bergbauindustrie gemäß den in GOST 20295-85 festgelegten Anforderungen breite Anwendung gefunden. Mit der Verwendung dieser Produkte werden Rohrleitungen sowohl mit externen als auch mit zurückgesetzten Positionen gebaut. (Siehe auch den Artikel Abwassersystem: Merkmale.)

Wichtig: Die Wandstärke der Rohrleitung bei Untertageort sollte mindestens 3 mm betragen. Boden- oder oberirdische Rohrleitungen bestehen aus Rohren mit einer Wandstärke von nicht mehr als 2 mm.

Das Hauptanwendungsgebiet für längsnahtgeschweißte Rohre wurde zufällig gewählt, da diese Produkte die folgenden besonderen Eigenschaften aufweisen:

  • Einfachheit der Schweißverbindung bei Abzweigungen, Eck- und Endverbindungen, beim Einbau von Ventilen usw.
  • Relativ geringes Gewicht im Vergleich zu anderen Eisenmetallprodukten. und dadurch einfacher Transport und günstigere Installationsarbeiten.
  • Angemessener Preis, was sich positiv auf die Gesamtkosten der Pipeline auswirkt.
  • Niederschlagsbeständigkeit und andere negative Auswirkungen von Umweltfaktoren (vorbehaltlich vorheriger Antikorrosionsvorbereitung).
  • Die Möglichkeit des Betriebs in fast allen Klimazonen, ohne die Integrität der Schweißnähte und Rohrleitungen im Allgemeinen zu beeinträchtigen.

Natürlich ist der Anwendungsbereich geschweißter Längsrohre nicht auf den Bau von Öl- und Gaspipelines beschränkt, da sich diese Produkte durch vielseitige Verwendungsmöglichkeiten auszeichnen.

Je nach Anwendungsbereich werden diese Rohre in folgende Klassen unterteilt:

  • Klasse 1 - ausgerüstet mit Produkten, die für den Transport von flüssigen und gasförmigen Medien unter niedrigem Druck bestimmt sind. Außerdem werden solche Rohre üblicherweise beim Bau von Gerüsten und ähnlichen Metallstrukturen verwendet, bei denen eine geringe mechanische Belastung auftritt.
  • Klasse 2 - wird hauptsächlich beim Bau von Öl-, Gas- und Wasserleitungen verwendet. Die Verwendung von Metallprodukten, die dieser Klasse entsprechen, erstreckt sich auch auf die Ausrüstung von Unternehmen der chemischen Industrie.
  • Klasse 3 - wird in der chemischen Industrie und in der Lebensmittelindustrie verwendet. Ein charakteristisches Merkmal solcher Produkte ist die Beständigkeit gegen hohe Temperaturen und übermäßigen kurzfristigen Druck.
  • Klasse 4 - solche Rohre werden hauptsächlich zur Erkundung von Gas- und Ölfeldern verwendet.
  • Grade 5 - ist die optimale Lösung für die Montage von Metallkonstruktionen, die im Maschinenbau und im Automobilbau gefragt sind. Seltener werden solche Rohre auf Baustellen zum Montieren von Gerüsten oder Rahmen zum Bauen einer Anzahl von Bauobjekten verwendet.
  • Klasse 6 - wird ausschließlich im Maschinenbau eingesetzt.

Hauptgrößen

Die Anfangsphase des Produktionsprozesses

Die Anweisungen für die Auswahl und den Kauf von elektrisch geschweißten Rohren sowie für das Walzen anderer Metalle hängen von den Größen ab. Berücksichtigen Sie die Standardkombination von Längen und Durchmessern, die von inländischen Herstellern verwendet werden.

Produkte mit ungemessener Länge:

  • Von 2 Metern oder mehr mit einem Querschnittsdurchmesser von bis zu 30 mm;
  • Ab 4 Metern mit einem Durchmesser von 30-70 mm;
  • Ab 5 Metern und mehr mit einem Durchmesser von nicht weniger als 152 mm.

Produkte mit einer Länge:

  • 5-9 Meter mit einem Durchmesser von nicht mehr als 70 mm;
  • 6-9 Meter mit einem Durchmesser von 70-219 mm;
  • 10-12 Meter mit einem Durchmesser von nicht mehr als 426 mm.

Darüber hinaus wird ein elektrisch geschweißtes Stahlrohr mit mehreren Längen hergestellt, dessen Vielzahl mehr als 250 mm beträgt.

Fazit

Jetzt wissen Sie, was die längsnahtgeschweißten Rohre sind, wie sie hergestellt werden und wozu sie verwendet werden. Haben Sie Fragen zu klären? Weitere nützliche Informationen finden Sie im Video dieses Artikels.

Fügen sie einen kommentar hinzu