Galvanisierte rohre zum heizen: eigenschaften der rohre,

Stahlrohre, die seit langem bekannt sind, haben ihre Beliebtheit im Bauwesen nicht verloren, da sie erhöhten Belastungen standhalten und äußeren Einflüssen gut widerstehen können, mit Ausnahme der Korrosion. Um die Zerstörung der Heizungsrohre durch Rost zu vermeiden, wird Eisen mit einer Zinkschicht bedeckt. Das folgende Material widmet sich den Besonderheiten der Planung von Wärmenetzen aus verzinkten Rohren.

Für die Installation von Heizungssystemen können verzinkte Rohre verwendet werden

Merkmale von Stahlrohren

Klassisch

Konventionelle Eisenmetallrohre werden seit langem beim Bau verschiedener Gebäude und Strukturen verwendet. Ihre Beliebtheit beruht auf der Fähigkeit, erhöhten Belastungen standzuhalten und nicht unter dem Einfluss negativer äußerer Faktoren zu kollabieren.

Einen erheblichen Einfluss auf die Beliebtheit hat der Preis. Kohlenstoffstahlrohre mit hohen technischen Eigenschaften sind durchaus erschwinglich.

Die betrachteten Materialien werden einfach für die Gestaltung von Heizungsnetzen erstellt:

  • auf ihnen ist es möglich, den auf über + 100 Grad Celsius erhitzten Wärmeträger zu transportieren;
  • Wenn die Flüssigkeit in der kalten Jahreszeit gefriert (z. B. bei einem Kesselunfall), können die Rohrleitungen mit einer offenen Flamme beheizt werden.
Stahl ist langlebig und zuverlässig, unterliegt jedoch Korrosion

Aber ganz zu schweigen von den erheblichen Mängeln:

  1. Der Entwurf eines Heizungsnetzes aus Stahlrohren ist ziemlich umständlich, erfordert besondere Fähigkeiten und den Einsatz hoch entwickelter Ausrüstung.
  2. Stahlrohre geben die gewünschte geometrische Form nur schwer an, insbesondere wenn Sie sie an mehreren Stellen in verschiedenen Winkeln biegen müssen.
  3. Metall leitet die Wärme gut. Daher sollten Stahlrohre bei der Installation eines Heizungsnetzwerks (insbesondere in offenen Bereichen) sorgfältig mit wärmeisolierenden Schalen, Glaswolle oder Mineralfasern geschützt werden.
  4. Metallprodukte sind sehr korrosionsanfällig, so dass ihre durchschnittliche Lebensdauer 10-15 Jahre nicht überschreitet.

Wie bereits erwähnt, ist es der letzte Faktor, der die Verwendung der beschriebenen Materialien für die Auslegung von Rohrleitungen einschränkt.

Um das Problem auf zwei Arten zu bewältigen:

  1. Verwenden Sie Polymerteile. Es gibt Rohre aus verschiedenen Kunststoffarten, von denen viele erfolgreich beim Entwurf von Heizungssystemen für Häuser und Wohnungen verwendet werden. Sie können jedoch nicht mehr Innendruck und einer sehr hohen Temperatur des Kühlmittels widerstehen.
Rohre aus Kunststoff unterliegen keiner Korrosion, sondern haben eine geringe Festigkeit

Ein weiterer Nachteil von Kunststoffrohren ist eine geringe Festigkeit, insbesondere für den Aufprall.

  1. Decken Sie das Stahlrohr mit einer Zinkschutzschicht ab. In diesem Fall kann Korrosion vermieden werden, jedoch nur, wenn Wasser als Wärmeträger verwendet wird. Das chemisch aktive Frostschutzmittel reduziert alle Vorteile des Verzinkens auf Null.

Das Heizsystem von verzinkten Rohren ist jedoch zuverlässiger, weshalb es sinnvoll ist, auf die Beschreibung dieser Teile detaillierter zu verzichten.

Verzinkt

Durch die Verzinkung des Rohres wird es zuverlässig vor Korrosionsherden geschützt und die Lebensdauer um mehrere Jahre verlängert.

Beachten Sie! Nicht nur Stahlprodukte haben eine schützende Zinkschicht. Dies können Rohren aus Gusseisen sowie andere Produkte sein, die für den Transport von Flüssigkeiten bestimmt sind.

Anweisungen zur Herstellung von verzinkten Rohren bieten zwei grundlegende Methoden zum Aufbringen einer Schutzschicht:

  1. Heiß Das fertige Stahlteil wird in einen mit flüssigem Zink gefüllten Behälter bei einer Temperatur von + 450 Grad Celsius getaucht.
Auf dem Foto - der Prozess des Feuerverzinkens von Stahlteilen
  1. Diffusion In diesem Fall bildet Zink nicht nur eine Schutzschicht. Dank einer speziellen Technologie dringen die Atome der beiden Materialien ineinander und bilden eine starke, oxidationsbeständige Beschichtung.

Für die Diffusionsbehandlung wird Zinkpulver anstelle von Flüssigkeit verwendet. Die Rohre sind in speziellen Behältern untergebracht, in denen spezielle Reaktionen stattfinden, die dem Rohr nicht nur mechanische, sondern auch elektrochemische Festigkeit verleihen.

Beachten Sie! Die Diffusionsbeschichtung wird nur auf das Stahlrohr aufgebracht, da andere Materialien nicht mit Zink in Wechselwirkung treten können.

Diffusionsverzinkung bedeckt Rohre mit einer zuverlässigeren Schutzschicht

Unabhängiges Design des Heizsystems

Bei der Herstellung des Klimanetzwerks aus verzinkten Stahlrohren können Sie zwei Arten von Verbindungen verwenden:

  • elektrisch oder gasgeschweißt;
  • mit Gewindeanschlüssen.

Es ist zu beachten, dass sowohl für die erste als auch für die zweite Methode bestimmte Kenntnisse des Gebäudes erforderlich sind. Wenn Sie Zweifel an Ihren Fähigkeiten haben, ist es besser, erfahrene Installateure mit der Installation zu beauftragen.

Schweißen

Der Prozess der Herstellung eines Heizverfahrens zum Schweißen besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Vertikale Hauptreste (Vor- und Rücklauf) werden montiert und anschließend horizontal zu jedem Zentralheizungsheizkörper verdrahtet.

Tipp! Wenn Sie eine alte Heizungsanlage aufrüsten, ist es ratsam, die Installation der Rohre nach dem alten Schema durchzuführen und deren sequentiellen Austausch durchzuführen. Solche Engineering-Netzwerke werden sehr sorgfältig entworfen und getestet, sodass unnötige Änderungen nicht unnötig sind.

Schweißen ist ein verantwortungsvoller und komplexer Prozess.
  1. Das Gasschweißen wird mit einem speziellen Lot mit einer Dicke von 0,8 bis 1,2 mm durchgeführt. Beim Elektroschweißen müssen Elektroden mit einer Kalziumfluorid- oder Rutil-Beschichtung mit einem Durchmesser von bis zu 3 mm verwendet werden. Andernfalls wird keine feste Verbindung erreicht.
  2. Im Gegensatz zu herkömmlichem Stahl werden verzinkte Rohre überlappt. Dazu ist eines der Teile leicht ausgestellt.

Beim Schweißen von Rohren mit einer Schutzschicht sollte der Qualität der Naht erhöhte Aufmerksamkeit gewidmet werden. Die Verbindung sollte keine Durchbiegungen, Späne, Risse und andere Defekte aufweisen.

Mit der gleichen Sorgfalt ist es notwendig, Löcher für Rohre und Formstücke herzustellen. Sie können einen Bohrer, eine Fräsmaschine oder ein Loch mit einer Presse schneiden.

Sie müssen die Qualität der Nähte sorgfältig überwachen.

Wenn Sie die ersten Kenntnisse im Umgang mit einem Schweißgerät haben und beschließen, verzinkte Rohre selbst zu montieren, sollten Sie während des Betriebs die folgenden Tipps beachten:

  • Die Naht muss in der Mitte des Teils beginnen, vom Boden ausgehend und allmählich aufwärts gehen.
  • Die Elektrode sollte streng senkrecht zur Oberfläche des Produkts platziert werden (andernfalls kann keine qualitativ hochwertige Verbindung hergestellt werden).
  • Wenn auf einer vertikalen Fläche geschweißt wird, sollte die Elektrode in einem Winkel positioniert werden, der sie von oben nach unten führt.
  • Punktschweißtechnik kann verwendet werden, um die beste Qualität zu erzielen.

Beachten Sie! Verzinktes Rohrschweißen wird fast nie angewendet. Unter dem Einfluss der hohen Temperatur verdampft die Schutzschicht vollständig, wodurch die Verbindungen korrodieren und Sie alle Vorteile der teuren Verzinkung verlieren. Es ist besser, sich mit der Verbindungstechnik zu beschäftigen, bei der Gewindeanschlüsse verwendet werden.

Der Schweißbogen verdampft eine Schutzschicht aus Zink von der Rohroberfläche

Beschläge

Für die Installation des Heizungssystems im Drehverfahren müssen Sie die erforderliche Anzahl an Armaturen auffüllen: Winkelstücke, Adapter, Ventile usw.

Verzinkte Rohrverschraubungen

Zum Einfädeln werden auch Werkzeuge mit verschiedenen Durchmessern benötigt. Sie können Matrizen verwenden, aber es ist besser, eine Schraubmatrize zu kaufen: Mit diesem Gerät können Sie besser schneiden und Verzerrungen vermeiden.

Zusätzlich wird es notwendig sein:

  • Schleifer zum Schneiden von Stahlrohren in Segmente der gewünschten Länge;
  • eine Feile, mit der die Fase entfernt wird;
  • Schraubstöcke, die das Werkstück beim Arbeiten mit ihm sicher halten können;
  • Gasschlüssel zum Verdrehen von Fittings und Rohren (vorzugsweise dynamometrisch - sie beschädigen den Faden des Fittings nicht, Dosierkraft).

Der Schneidvorgang bereitet normalerweise selbst Anfängern keine Schwierigkeiten, aber hier müssen Sie einige Besonderheiten berücksichtigen:

  • Denken Sie beim Messen der Rohre daran, die Entfernung zu berücksichtigen, die das Rohr beim Verdrehen in das Fitting einführt.
Für das Schneiden von verzinkten Rohren ist es besser, spezielle Geräte zu verwenden.
  • Achten Sie bei der Installation darauf, dass das Rohr nicht in der Nähe der Wand aufgestellt werden kann, um den Faden durchschneiden zu können (dies erfordert mindestens 8-10 cm Freiraum).

Montage - der Unterricht ist nicht besonders zeitaufwändig.

Hier machen Anfänger nur zwei häufige Fehler:

  1. Die Verformung von Produkten entlang der Längsachse. Wenn die Verbindung von Rohr und Fittings nicht genau ist, können Sie den Faden brechen. Aus diesem Grund ist es unmöglich, die gewünschte Dichtheit zu erreichen, und beschädigte Teile müssen durch neue ersetzt werden.
  2. Zu festes Anziehen der Armatur oder des Absperrventils. Es passiert oft beim Verschrauben der Gewindebohrer, wenn der Meister die Mutter etwas mehr anziehen möchte, so dass sich der Griff des Krans freier bewegt. Meist führt dies zum Bruch.

Um mit der Situation fertig zu werden, werden zusätzliche Schichten Polymerband oder -kabel komplett zerlegt und aufgewickelt.

Andocken mit Heizkörpern

Ein weiterer wichtiger Installationsschritt ist die Verbindung von Rohren mit Heizkörpern. Verwenden Sie dazu eine spezielle Form von Beschlägen.

Die Operation wird wie folgt ausgeführt:

  • sgon wird auf das Rohr geschraubt, bis der Abstand zwischen dem Schnitt und dem Einlass der Batterie 5 mm erreicht;
  • das Kabel wird am Kühler-Einlass (entlang des Fadens) aufgewickelt;
Antriebe zum Verbinden von Rohren mit Heizkörpern
  • das Gewinde wird so lange auf das Gewinde geschraubt, bis die Kraft spürbar, aber nicht zu groß ist;
  • Fugen können lackiert werden, um Korrosion zu vermeiden.

Fazit

Verzinkte Rohre werden selten zum Bau von Heiznetzen verwendet. Sie können durch andere Teile ersetzt werden, die billiger und einfacher in ein betriebsbereites Klimanetzwerk eingebaut werden können. Mehr dazu erfahren Sie im folgenden Video.

Fügen sie einen kommentar hinzu