So wählen und installieren sie einen integrierten mixer

Seit 2010 erstreckt sich das Konzept der Ergonomie nicht nur auf die Anordnung von Arbeitsplätzen und die Bequemlichkeit von Computertechnologie, sondern auch auf die Bequemlichkeit eines Menschen im Alltag im Allgemeinen. Eine Komponente dieser Komponente ist ein eingebauter Mischer für Dusche, Badewanne oder Bidet.

Natürlich hat sich das Bedienungsprinzip des Krans nicht geändert - die Ventile sind gleich geblieben, aber dank der Installationsmerkmale wurde es möglich, den Komfort für den Benutzer bei der Verwendung dieser oder jener Sanitäreinheit deutlich zu erhöhen. Wir werden weiter unten mehr darüber sprechen, und Sie können sich auch eine thematische Demonstration des Videos in diesem Artikel ansehen.

Einhebelmischer (Joystick) - eingebautes Bad

Eingebettete Modelle

Über die Gerätemischer im Allgemeinen

Kranbox: links - mit einem Keramikpaar; rechts - mit einem Schneckenantrieb
  • Zunächst hat der für ein Waschbecken, eine Badewanne, eine Dusche oder ein Bidet eingebaute Mischpult dasselbe Funktionsprinzip, das direkt von den Ventilen abhängt. Wenn Sie also einen Wasserhahn mit zwei Ventilen oder zwei Hebeln sehen, bedeutet dies, dass die Absperrventile aus zwei Wasserhahnkammern (für kaltes und heißes Wasser) bestehen.
  • Wenn diese Wasserhähne in die Wand eingebaut werden, gibt es bei 99% eine Verstopfungsvariante, die Sie im oberen Bild auf der linken Seite sehen, wo der Wasserdurchfluss durch die Kombination zweier gut geläppter Keramikplatten mit Löchern durchgeführt und eingestellt wird.

Die obere Platte wird durch den Schaftstopfen angetrieben, und die Größe des Durchgangs ändert sich - wenn die Löcher vollständig übereinstimmen, ist der Durchgang maximal geöffnet, aber wenn die Platte um ihre Achse gedreht wird, nimmt der Durchgang ab, bis sich die obere Öffnung zur Seite bewegt (die Position ist geschlossen). Dies ist möglich, da die Löcher dezentral sind.

  • Die Kurbelwelle für den Schneckengetriebemischer wird derzeit immer seltener verwendet und höchstwahrscheinlich aufgrund der gleichen Ergonomie - wenn die erste Option nur eine halbe Umdrehung schließt, muss das Schneckenrad herumgerollt werden seine Achse 5-10 mal. Es gibt ein einfacheres System - eine Stange, die ein Schneckengetriebe verwendet, drückt eine Gummidichtung an den Einlass - so wird die Einstellung vorgenommen.
Patronen
  • Wenn Sie einen Einhebelmischer für eine hygienische Dusche oder Badewanne haben, gibt es höchstwahrscheinlich eine Patrone als Absperrventil, deren Muster Sie auf dem oberen Foto sehen können. Solche Geräte können aus Kunststoff oder Keramik hergestellt werden (Keramik gilt als am zuverlässigsten) und sie können auch unterschiedliche Größen haben - alles hängt von der Größe des Mischerkörpers ab.

Keramikpatronen werden in der Regel bevorzugt - ja Keramik ist zwar zuverlässiger als Kunststoff, dennoch werden Dichtungen vor allem abgenutzt, so dass das Kernmaterial keine Rolle mehr spielt.

Ballverschluss
  • Am robustesten ist der Kugelmischer für eine in die Wand eingebaute Dusche (für das Waschbecken, für das Bad), was sich auch durch den höheren Preis für sanitäre Einrichtungen zeigt. Das Funktionsprinzip von Ventilen und Armaturen ähnelt dem Funktionsprinzip der Patrone, die Lebensdauer der Kugel ist jedoch noch länger - hauptsächlich Gummikurven, Manschetten und Federn nutzen sich hier ab.

Das Problem ist, dass es äußerst schwierig ist, ein Reparaturkit für Kugelhähne zu kaufen, da es aufgrund ihres geringen Verbrauchs fast nicht in den Einzelhandel kommt (es ist am besten, in großen Einkaufszentren nachzufragen).

Hinweis Bei der Wahl eines Einbaumischers wird in der Regel vor allem auf die Qualität von Absperrventilen Wert gelegt.

Einige Feinheiten beim Editieren

Hygienisches Duschset mit eingebautem Grohe-Mischer

Hinweis In den meisten Fällen besteht der Kauf einer Wandarmatur aus zwei Hauptteilen. Zum einen ist es der Block der Absperrventile selbst, der in der Wand erhitzt wird, und zum anderen eine dekorative Abdeckung, die Sie nach eigenem Ermessen auswählen können. Neben.

Sie werden höchstwahrscheinlich zusätzlich einen Brausekopf und einen Auslauf entsprechend der Gestaltung der Abdeckung erwerben müssen. Das gesamte Kit kostet oft mehr als 1.000 Dollar.

Block nicht zusammengebaut

Der Hauptteil des eingebauten Geräts ist natürlich das Gerät, das sich in der Wand befindet - schließlich ist es die Funktion, heißes und kaltes Wasser zuzuführen und einzustellen.

So kann beispielsweise ein in eine Wand eingelassener Spültischhahn (für eine Dusche, für ein Bad) als Messingkopf mit vier Gewindebohrungen dargestellt werden - zwei davon dienen zur Zufuhr von heißem und kaltem Wasser und die anderen beiden zum Austritt und zur Abgabe der gemischten Flüssigkeit in den Auslauf oder Dusche gießen. Im Wesentlichen handelt es sich dabei um dieselbe Patrone, die nur in großen Größen für Außenhähne verwendet wird.

Es ist darauf hinzuweisen, dass die vom Hersteller gegebenen Installationsanweisungen strikt befolgt werden müssen, da dies der wichtigste Teil des Geräts ist, von dem die Betriebsqualität abhängt. Darüber hinaus ist die Einhaltung der Regeln von großer Bedeutung, da sich die Ventile unterscheiden können, wie oben bereits erwähnt.

Innenansicht

Am bequemsten ist es, den eingebauten Mischer mit eigenen Händen in einer Wand aus Gipskartonplatten zu installieren - zwischen den am Metallrahmen montierten Gipskartonplatten und der Hauptwand ist bereits Platz vorhanden.

Aber nicht immer so viel Glück, deshalb ist es oft notwendig, eine Nische von 85 mm bis 110 mm tief und einen durchschnittlichen Durchmesser von 120-150 cm herzustellen.Die beste Art, eine solche Vertiefung zu machen, ist ein Diamantschneider (Krone) und ein leistungsstarker Perforator - klar und gleichmäßig.

Danach müssen Sie die Rillen für die Wasserversorgung herstellen. Bestimmen Sie einfach, wo sich der Auslauf und die Gießkanne befinden. Richten Sie die Rillen von der Zentraleinheit zu diesen Punkten (auf keinen Fall sollten sich die Rohre schneiden).

Die Warm- und Kaltwasserversorgung wird ebenfalls mit Hilfe von Abplatzungen gelöst, wenn die Wände natürlich nicht auf Rahmenbasis (von GCR) sind, nur hier hängt die Richtung der Nut von der Situation vor Ort ab. Das heißt, sie können von der Seite, von unten und sogar von oben herabgelassen werden.

Der Mischer ist standardmäßig angeschlossen, jedoch müssen alle Anschlüsse auf einem hohen Qualitätsniveau hergestellt werden, da während des Betriebs kein Zugriff auf die Versorgung möglich ist.

Fazit

In dem Artikel haben Sie die allgemeinen Funktionsprinzipien von Ventilen kennen gelernt, und dies wurde absichtlich durchgeführt, da der eingebaute Mischer auf verschiedene Arten arbeiten kann. Wenn Sie die allgemeinen Funktionsprinzipien verschiedener Ventile verstehen, können Sie leicht verstehen, wie dieses oder jenes Modell aussehen muss, mit dem Sie konfrontiert sind.

Fügen sie einen kommentar hinzu