Mixer-auswahl: worauf sie zuerst achten sollten

Es ist jetzt ziemlich schwierig, die Wahl des Mischers zu treffen. Was heißt: "die Augen laufen auseinander". Anpassungen unterscheiden sich nicht nur in Design, Funktionalität, sondern auch im Design.

Daher können sie nicht nur ihre direkten Aufgaben erfüllen, sondern auch das Interieur des Badezimmers dekorieren.

Im Moment gibt es viele Arten von Mischern.

Geräteklassifizierung

Klassifiziert von Fachgeschäften aus verschiedenen Gründen. Weisen Sie je nach Rohrlayout die vertikale und horizontale Installation der Mischer zu. Unter Berücksichtigung der Position des Geräts befindet sich in der Wand (Wandmontage) und an Bord ein Mischer, der an der Seite der Badewanne oder des Waschbeckens angebracht ist.

Entsprechend dem Aufbau des Gerätes werden verschiedene Typen unterschieden.

  1. Ventilgegenstücke haben zwei Griffe, unter denen sich eine Kranbox befindet. Sie öffnen / schließen den Strom von heißem und kaltem Wasser getrennt und regulieren den Druck.
  2. Hebel, sie sind Pedal, Joystick-Geräte sind mit einem Griff ausgestattet. Mit seiner Hilfe wird das Futter eingestellt und das Wasser gemischt.
  3. Thermostat-Geräte liefern ständig Wasser mit einer bestimmten Temperatur, bis der Benutzer seinen Wert auf einer speziellen Skala ändert.
  4. Ein berührungsloser Infrarotmischer reagiert auf Wärme in der Sinkzone und schaltet das Wasser automatisch ein. Ie Sie müssen das Ventil nicht manuell drehen.

Die Materialien, aus denen Geräte hergestellt werden

  1. Das beste Material für hochwertige Mischer ist Messing. Es ist ziemlich schwer, daher sollte ein guter Mixer nicht leicht sein.
  2. Dieses Material ist eine Legierung aus Kupfer und Zink. Daher sind Messingarmaturen umweltfreundlich.
  3. Messingelemente und Gehäuse rosten nicht. Um ihre Korrosionsbeständigkeit und Ästhetik weiter zu erhöhen, sind die Mischer außen verchromt oder vernickelt.
Erstklassiges Messinggerät.

Duschköpfe, Griffelemente und andere äußere Geräteteile werden häufig aus Polymeren hergestellt, beispielsweise aus ABS-Kunststoff. Wenn der Mischer zur VIP- oder Premium-Klasse gehört, verwenden die Hersteller dekoratives Furnier aus Bronze, Vergoldung usw. Der Mischer aus Kunststein ist ebenfalls beliebt.

Beachten Sie! Oft werden billige Gerätemodelle aus Silumin hergestellt, insbesondere chinesische. Diese Legierung aus Aluminium und Silizium ist sehr günstig. Es ist jedoch nicht zuverlässig und der Mischer kann jederzeit fließen.

Mischeraufbau

Nun lohnt es sich zu erzählen, welche die grundlegenden Designs von Mischern darstellen.

Ventilzubehör

In der Fotoventilvorrichtung.
  1. Klassische Zwei-Ventil-Mischer sind trotz ihres moralischen Verfalls in unserem Land immer noch beliebt. Und das liegt nicht nur am niedrigen Preis.
  2. Modernere Gerätetypen passen oft nicht harmonisch in das Badezimmer, im Stil von Country, Loft, Retro, Klassik.
  3. Die Basis der Ventilvorrichtungen ist die Kranbox, sie öffnet und blockiert den Fluss von heißem, kaltem Wasser und reguliert ihren Druck.

Beachten Sie! Der schwächste Punkt solcher Geräte ist eine Gummi- oder Silikondichtung. Es ist ein häufiger Austausch erforderlich Wenn dies fehlschlägt, beginnt das Gerät zu fließen.

  1. Solche Mischer bieten auch keine Möglichkeit, die gewünschte Temperatur einzustellen und den Druck genau zu regeln, da die Ventile um mehr als 360 ° gedreht werden. Machen Sie dazu 5/8 volle Umdrehungen des Krans.

Haltbarer und komfortabler ist eine andere Art von ähnlichen Geräten - Doppelhebelmischer. Sie sind mit Keramikventilen ausgestattet, die über einen Drehmechanismus verfügen.

Das Wasser wird in solchen Mischern mithilfe von zwei abgerundeten, perfekt geschliffenen Keramikplatten mit Löchern abgeschnitten und mit eigenen Händen zugeführt.

Hier können Sie die Temperatur recht schnell einstellen: Der Drehwinkel der Griffe zur Öffnungs- / Schließstellung beträgt 180 oder 90 ° (halbe oder viertel Drehung), je nach Hersteller.

Zwar sind Zwei-Ventil-Geräte veraltet, ihr Preis liegt jedoch nur geringfügig unter den Gegenstücken des Hebels.

Pedalanaloga

Hebelbefestigungsvorrichtung

Im Moment sind die beliebtesten Hebelmodelle der Mixer.

  1. Sie verwenden eine Technologie, bei der der Druck und die Temperatur des Wassers reguliert werden, indem jeweils nur ein Griff nach oben / unten und links / rechts bewegt wird.
  2. Der interne Mechanismus solcher Geräte kann kugelförmig oder kartuschenartig sein. Die Geräte des ersten Typs sind mittlerweile recht selten, während die auf der Kartusche basierenden Mischer von fast allen Herstellern produziert werden.
  3. Solche Geräte sind sehr bequem, weil sie ohne Aufwand mit einer Hand bedient werden können.. In diesem Fall haben Sie die vollständige Kontrolle über die Temperatur und die Kraft des Wasserflusses. Falls erforderlich, können Sie den Jet sofort abschalten.
Joystick analog.

Eine der Arten von Pedalvorrichtungen ist ein Joystickmixer mit hohem Typ. Wenn gewöhnliche Hebelvorrichtungen horizontal (parallel zum Auslauf und nach vorne) verfahren werden, befindet sich der Joystick in vertikaler Position (senkrecht zum Auslauf des Mischers).

Beachten Sie! Wenn Wasser gespart werden muss, kaufen Sie eine Hebelvorrichtung mit Speicherfunktion. Dieser Mixer-Dispenser hilft Ihnen dabei. Solche Modelle verfügen über eine zweistufige Pedalsteuerung.

Das Umschalten vom Sparmodus zum maximalen Kopf wird von einem leichten Widerstand gegen die Bewegung des Griffs begleitet.

Thermostatgeräte

Thermostat-Gerät
  1. Die Hauptaufgabe solcher Geräte ist die Wasserversorgung, deren Temperatur vom Benutzer eingestellt wird. Darüber hinaus ist der Betriebsmechanismus des Mischers so, dass er sich nicht ändert, selbst wenn die Temperatur und der Druck in den Hauptleitungen abfallen.
  2. In der Anleitung wird darauf hingewiesen, dass ein solches Wirkprinzip Ihre Sicherheit und Ihren Komfort beim Einsatz von Sanitärarmaturen erheblich erhöht.
  3. Sie können diesen Mischer mit zwei Drehknöpfen steuern. Der erste reguliert den Wasserdruck, der zweite die Temperatur. Der Erhitzungsgrad der Flüssigkeit sollte nur einmal eingestellt werden, dann sollten Sie nur den Druck ändern.
  4. Dank dieses Funktionsprinzips des Geräts riskieren Sie bei Wasserprozeduren keine Verbrühungen.

Berührungslose Versionen

Berührungsloses Gerät.
  1. Solche Geräte sind das neueste Wort auf dem Gebiet der Sanitärtechnik. Sie werden nicht manuell gesteuert, die Zu- und Abschaltung von Wasser reguliert Infrarotsensoren. Es gibt auch einen Mixer mit Fotozelle.
  2. Wasser fängt an zu fließen, wenn Sie Ihre Hände zum Gerät bringen, und stoppt einige Sekunden, nachdem Sie sich vom Gerät entfernt haben.
  3. Einige dieser Mischer werden mit Strom versorgt, andere können mit eingebauten Batterien betrieben werden.
  4. Solche ungewöhnlichen Mischer sind an öffentlichen Orten - Restaurants, Cafés usw. - üblich sehr sparsamer Umgang mit Wasser.

Ein solches Gerät kann jedoch zu Hause installiert werden. Gleichzeitig wird er nicht nur Geld sparen, sondern auch das Badezimmer dekorieren.

Zum Beispiel ein sehr origineller Mixer mit Licht. In seinem Auslauf oder Duschkopf sind kleine Lampen eingebaut. Sie malen Wasserstrahlen in verschiedenen Farben.

Fazit

Die Wahl des Mischers ist besser, und die Modelle werden hinsichtlich der Kompatibilität hinsichtlich Nutzungskomfort und angemessenem Preis bewertet. Vergessen Sie nicht die Qualität des Gerätes, also den zuverlässigsten Mischer von Messing.

Wenn Sie sich besser mit allen Aspekten des Themas vertraut machen möchten, hilft Ihnen das Video in diesem Artikel.

Fügen sie einen kommentar hinzu