Wie man einen warmen boden unter das linoleum legt

Linoleum hat eine Reihe von Eigenschaften, einschließlich der Wärmeleitfähigkeit. Diese Eigenschaft hängt von der Dichte des Materials, seiner Dicke und der zusätzlichen Wärmedämmschicht ab. Wenn der untere Raum beheizt ist und der Fußboden nicht gekühlt wird, hat die Fußbodenheizung keine so große Bedeutung. Bei Privathäusern und Ferienhäusern, Zimmern im ersten Stock oder Kinderzimmern ist eine warme Etage jedoch ein Mittel zum Heizen, Wohlfühlen und die Fähigkeit, barfuß zu laufen, während die eigene Gesundheit und die Gesundheit von Kindern erhalten bleiben. Da Linoleum häufig als Bodenbelag verwendet wird, sollten Sie überlegen, wie Sie einen warmen Boden selbst unter Linoleum verlegen.

Eigenschaften

Eigenschaften

Linoleum ist ein Fußbodenbelag aus polymeren Materialien. Es werden 5 Arten von Beschichtungen verwendet, die nach dem Bindermaterial unterteilt sind:

  • Natürliches (Marmoleum) - wird auf der Basis von Leinöl, Kiefernharz, Holzmehl, Kalkpulver und natürlichen Farbstoffen hergestellt
  • Polyvinylchlorid (PVC) ist das am häufigsten verwendete Linoleum für häusliche und kommerzielle Zwecke.
  • Kautschuk (Relin) ist ein Material mit einem hohen Grad an Defomerierbarkeit, verträgt jedoch keine erhöhten Temperaturen.
  • Nitrocellulose - basierend auf dem Produkt ist ein Polymer aus Nitrocellulose, das sich durch eine hohe Entzündbarkeit auszeichnet.
  • Alkyd - auf Alkydkomponenten hergestellt - hat eine gute Leistung bei der Wärme- und Schalldämmung und neigt zur Bildung von Restverformungen - dehnt sich während des Betriebs aus.

PVC-basierte Haushaltsböden sind Massenböden für die Verlegung in Wohngebieten. Unterscheidet sich in den Konsumgütern und dem Preis, der für eine breite Palette von Käufern verfügbar ist

Moderne Linoleum-Typen können mit Heizsystemen betrieben werden. Beispielsweise erlauben die Produkte eines Herstellers von Bodenbelägen, die einen großen Teil des Marktes einnehmen, die Verwendung von Fußbodenheizung mit einer maximalen Heiztemperatur von bis zu + 27 ° C. Ein Überschuss dieser Indikatoren über einen längeren Zeitraum kann zu Änderungen der Festigkeit und der elastischen Eigenschaften von Linoleum führen - es wird deformiert, steif und brüchig.

Wie macht man einen warmen Boden, um solche negativen Auswirkungen zu vermeiden? Treffen Sie die richtige Wahl des Heizsystems und seiner Installation gemäß den Empfehlungen des Herstellers.

Arten von warmen Böden unter Linoleum

Arten von warmen Böden unter Linoleum

Es werden zwei Arten von Heizung angewendet:

  • Das Hauptkühlmittel ist heißes Wasser.
  • Wärmequelle - Materialien, die Elektrizität in Wärme umwandeln, beispielsweise Drähte, Platten oder Filme.

Wasser

Wasser

Dieses Design hat eine Reihe von unbestrittenen Vorteilen:

  • sicher zu verwenden;
  • im Vergleich zu anderen Arten von Heizsystemen wirtschaftlich rentabler.

Nachteile:

  • Komplexe Installation - erfordert das Verlegen einer zusätzlichen Betonschwelle, die Rohre müssen angeordnet werden;
  • aufgrund der Temperaturdifferenz zwischen dem Kühlmittel am Einlass und Auslass des Heizungssystems erfolgt eine ungleichmäßige Erwärmung;
  • hat eine gewisse Trägheit - die Erfassung der erforderlichen Temperatur erfolgt mit einer Verzögerung von bis zu 10-20 Minuten.

Elektrisch

Elektrisch

Unter dem Linoleum ist es am bequemsten, das System in Form von Folien- oder Flächenheizungen zu verlegen.

Vorteile:

  1. Sie nehmen einen kleinen Abstand in der Höhe von 5–8 mm ein. Zuleitungen und Temperaturregler können in vorbereiteten Aussparungen verlegt werden, um Höhenunterschiede zu vermeiden - Linoleum kann auf einer solchen Oberfläche leichter verlegt werden.
  2. Einfache Installation - es reicht aus, Matten oder Platten auf einen vormontierten Wärmedämmuntergrund zu legen.
  3. Die Reaktionsgeschwindigkeit auf Änderungen der Temperaturbedingungen hängt von den eingehenden Befehlen des Temperatursteuerungssystems ab.

Nachteile:

  1. Höherer Energieverbrauch für die Fußbodenheizung als eine Wasserheizung.
  2. Bei Fehlfunktionen der Fußbodenheizung besteht die Gefahr der Überhitzung von Linoleum. Dadurch können irreversible Verformungen und Änderungen der technischen Eigenschaften des Bodens auftreten. Außerdem ist die Freisetzung von Schadstoffen durch hohe Temperaturen wahrscheinlich.

Die Installation eines Elektrofußbodens erfolgt gemäß den Empfehlungen in der Produktanleitung. Wenn Sie noch Fragen zum Thema haben, wenden Sie sich an den auf der Website tätigen Spezialisten. Schreiben Sie Kommentare zu dem Artikel.

Wir empfehlen auch, dass Sie lesen:

  • Verwendung von vernetztem Polyethylen in einem warmen Feld.
  • Infrarot warmer Boden.
  • Installation der Umwälzpumpe zum Heizen.
  • So entfernen Sie die Luft aus der Heizung.

Video

In diesem Video wird beschrieben, wie Sie eine Infrarotheizung für Linoleum installieren:

Fügen sie einen kommentar hinzu