So leiten sie wasser aus einem warmwasserbereiter ariston ab

Viele Stadtbewohner stehen vor dem Problem, dass es im Sommer an heißem Wasser mangelt, weil Kesselräume repariert wurden oder dass Wasser im Wasserhahn vorhanden ist, das aber kaum warm ist. Letzteres Phänomen wird häufig bei Bewohnern der oberen Etagen beobachtet. Sie möchten nicht für einen nicht vorhandenen Service bezahlen, und die Menschen nutzen elektrische Warmwasserbereiter, um sich mit heißem Wasser zu versorgen. Eine der bekanntesten Marken solcher Geräte ist Ariston. Es ist ein zuverlässiges und einfach zu bedienendes Gerät. Mit der rechtzeitigen vorbeugenden Wartung wird es viele Jahre dienen. Zum Beispiel müssen Sie wissen, wie das Wasser aus dem Warmwasserbereiter Ariston abgelassen wird, was in diesem Artikel beschrieben wird.

Wie funktioniert der Kessel?

Wie funktioniert der Kessel?

Um zu verstehen, wie das Gerät ordnungsgemäß betrieben und gewartet wird, sollten Sie sich die interne Struktur des Geräts ansehen. Die meisten Warmwasserbereiter bestehen aus folgenden Komponenten:

  • Sammelbehälter, in dem sich eine Warmwasserbereitung befindet. Zur Verlängerung der Kühlwasserzeit wird der Tank in einem wärmeisolierten Gehäuse untergebracht.
  • Lieferrohr Hierdurch gelangt kaltes Wasser in den Vorratsbehälter.
  • Entladungsröhre. Es dient zur Warmwasserversorgung der Wasserversorgung.
  • Sicherheitsventil Es ist in der Kaltwasserleitung installiert. Dieses Ventil verhindert, dass Wasser in das System zurückfließt, und ermöglicht es Ihnen, den Wasserdruck im Kessel abzulassen. Dank dieser Vorrichtung bleibt der zulässige Druck im Speicher immer erhalten.

Installieren Sie Absperrventile oder ein Luftansaugventil an einer heißen Rohrleitung und ein Ablassventil an einer kalten Rohrleitung, um das Gerät an Kalt- und Warmwasserleitungen zu verwenden.

Gründe für das Ablassen

Warmwasserbereiter füllen und entleeren

Während des Betriebs des elektrischen Warmwasserbereiters muss das Wasser abgelassen werden. Diese Prozedur muss durchgeführt werden, wenn das Gerät ausfällt, zum Beispiel, wenn sich das Heizelement verschlechtert. Oft werden Heizkessel in Hütten oder in Häusern installiert, die die Eigentümer regelmäßig nutzen. Die restliche Zeit bleibt der Heizkessel in einem ungeheizten Raum. Im ersten Fall ist ein Wasserabfluss erforderlich, da sich alle zu reparierenden Geräte am Boden des Geräts befinden. Wenn das Heizelement, die Anode gewechselt oder der angesammelte Schmutz gereinigt wird, wird das Gehäuse drucklos. Wenn das Wasser nicht abgelassen wird, läuft es auf den Boden. Im zweiten Fall wird das Wasser abgelassen, um ein Einfrieren des Wassers im Speicher zu verhindern. Eine der Eigenschaften von Wasser - beim Gefrieren, um das Volumen zu erhöhen. Natürlich kann der Tank zerstört werden. In allen anderen Fällen muss der Warmwasserbereiter mit Wasser gefüllt sein. Dadurch wird der Tank vor Beschädigungen geschützt.

Prozess

Wasserversorgung

Wenn Sie Probleme mit dem Heizkessel haben, werden Sie möglicherweise gefragt, wie das Wasser aus dem Ariston-Warmwasserbereiter abgelassen werden kann. Um Wasser aus dem Warmwasserbereiter abzulassen, muss der Kessel drucklos gemacht und Luft hineingelassen werden, so dass kein Unterdruck entsteht. Das ist sehr einfach zu machen:

  1. Schalten Sie das Gerät vom Netzwerk aus. Es ist aus zwei Gründen nicht möglich, das Wasser aus dem mitgelieferten Boiler abzulassen. Erstens aus Sicherheitsgründen. Wenn keine Erdung vorhanden ist, wenn der elektrische Teil beschädigt ist, kann der Strom in den Körper eindringen und eine Person verletzen. Tödlicher Ausgang ist nicht ausgeschlossen. Zweitens wird das enthaltene Heizelement ohne Wasser schnell durchbrennen. Es ist nicht dafür gedacht, die Luft zu erwärmen.
  2. Wenn das Wasser im Kessel heiß ist, lassen Sie es zuerst durch den Mischer ab, drücken es mit kaltem Wasser und beginnen dann mit dem Ablassen des Wassers.
  3. Absperrventil der Zufuhr schließen. Dadurch kann kaltes Wasser den Boiler nicht auffüllen, denn wie viel heißes Wasser Sie ablassen, so viel kaltes Wasser fließt bei geöffnetem Hahn.
  4. Entlasten Sie den nächstgelegenen Mischer durch Ablassen von heißem Wasser. Dies geschieht, um erwärmtes Wasser aus dem Kessel zu entfernen, wodurch die Entladezeit verkürzt wird.
  5. Öffnen Sie das Ventil an der Warmwasserleitung, damit Luft in den Kessel gelangt. Die Druckentlastung des Geräts durch den Beginn der Luft füllt den leeren Raum und verdrängt das Wasser.
  6. Befestigen Sie den Schlauch für das Ablassen in kaltem Wasser am Ventil und lassen Sie ihn in den Abwasserkanal oder eine andere ausreichend große Kapazität ab. Vergessen Sie nicht, dass das Wasser sehr heiß ist und brennen kann. Wenn es die Zeit erlaubt, ist es besser zu warten, bis es abgekühlt ist.
  7. Öffnen Sie das Ablassventil, durch das das Wasser aus dem Boiler ausfließt.

Jetzt müssen Sie warten, bis das Wasser aus dem Kessel aufhört zu fließen. Danach können die Ventile geschlossen werden. Es muss jedoch daran erinnert werden, dass es unmöglich ist, das gesamte Wasser abzulassen.

Am Boden des Kessels bleiben noch etwas Flüssigkeit und Schmutz. Wenn Sie das Gerät öffnen, stellen Sie sicher, dass sich in der Nähe ein Eimer befindet. Die Residuen werden darin abgelassen.

Wenn Ihnen die Beschreibung der Ableitung des Wassers aus dem Ariston-Kessel nicht vollständig klar ist, können Sie zusätzlich zu den obigen Angaben ein Video mit der Reihenfolge der Aktionen anzeigen.

Video

Dieses Video enthält Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum Ablassen von Wasser aus einem Ariston-Kessel:

Fügen sie einen kommentar hinzu