Konvektorenheizung zu hause: wie man die hütte schnell und

Viele Leute glauben fälschlicherweise, dass die Verwendung separater Heizelemente - Konvektoren - die Heizung zu Hause nicht auf eine angenehme Temperatur bringen kann, und es vorzuziehen, schwierigere Klimatisierungssysteme zu installieren. Mittlerweile eignen sich diese Geräte perfekt für die Ausstattung eines kleinen Landhauses oder Ferienhauses. Wir werden genauer verstehen, was die Konvektorheizung ist und welche Vorteile sie bietet.

Das Heizen mit Konvektoren ist eine großartige Möglichkeit, um kleine Räume zu heizen.

Verwendung von Konvektoren

Grundbegriffe

Der Konvektor ist ein Gerät, das aufgrund der Zirkulation von Kalt- und Heißluftmassen eine Erwärmung des Raums durchführt. Bei der Anordnung eines solchen Heizschemas müssen kein zentraler Heizkessel, Heizkörper und Rohrleitungen installiert werden, die das erwärmte Kühlmittel bewegen.

Luftkonvektoren haben viele Vorteile:

  • einfach zu installieren und zu warten - Der Installations- und Inbetriebnahmeablauf kann leicht von Hand ausgeführt werden, was von der Warmwasserbereitung mit einem Gaskessel nicht gesagt werden kann.
  • einfach zu bedienen - Für die Arbeit müssen Sie nur den Konvektor einschalten und die gewünschte Temperatur auswählen. Die im Gerät integrierte Elektronik erledigt den Rest.
  • geringe Trägheit haben - Nur wenige Minuten nach dem Einschalten erwärmen die Konvektoren den Raum auf die gewünschte Temperatur.
Elektrischer Konvektordesign

Tipp! Die Konvektorenheizung eines Ferienhauses ist am effektivsten, wenn die Menschen nicht das ganze Jahr über bewohnt werden Auf dem Land angekommen und das Gerät eingeschaltet, heizen Sie schnell alle Räume auf. Dies verhindert zusätzlich das Einfrieren des Wassers in den Rohren, wenn die Heizung ausgeschaltet wird.

Als Energieträger kann man:

  • Elektrizität;
  • Flüssiggas in Flaschen geliefert.

Viele glauben, dass einzelne Konvektoren keinen Komfort und Behaglichkeit im Raum bieten können. In diesem Fall handelt es sich jedoch nur um Geräte, die mit ultravioletten oder infraroten Heizelementen ausgestattet sind. Sie erwärmen nur Gegenstände, die sich in ihrem Arbeitsbereich befinden, und ignorieren den Rest des Raumes.

Im Gegensatz dazu erhöhen Gaskonvektoren und elektrische Heizkörper mit Heizelementen die Temperatur der Luft, zwingen sie dazu, im Raum zu zirkulieren und diese zu erwärmen.

In dem im Raum installierten Gaskonvektor.

Wärmelüfter arbeiten noch effizienter, aber der Lärm, der ihre Arbeit begleitet, trägt nicht zu einer angenehmen Erholung bei.

Merkmale der Konvektorheizung

Die folgende Anleitung hilft dabei, den größten Effekt zu erzielen, wenn die Heizung einer Wohnung mit Hilfe von Konvektoren arrangiert wird:

  • Vor der Installation der Heizungsausrüstung ist es ratsam, Maßnahmen zur Erwärmung des Hauses durchzuführen. Wärmedämmende Materialien an Wänden, Boden und Dach anzubringen;
  • Für die Beheizung des Raumes wird pro 10 Quadratmeter 1 kW Energie pro Stunde benötigt. Quadratmeter (plus eine kleine Marge für Wärmeverluste) - basierend auf dieser Berechnung, und Sie müssen Ausrüstung kaufen.

Tipp! Kaufen Sie Konvektoren mit Thermostaten. In diesem Fall hängt die Leistung des Geräts von der Umgebungstemperatur ab. So können Sie nicht nur maximalen Komfort erzielen, sondern auch Geld oder Strom sparen, dessen Preis recht hoch ist.

Gaskonvektoren

Das Prinzip der Einheit

Das Schema des Gaskonvektors ist wie folgt. In einer speziellen Kammer wird verflüssigtes Erdgas verbrannt, das dem Wärmetauscher Energie zuführt. Letzteres erwärmt die Luft, die durch die unteren Luftöffnungen eintritt.

Die Dichte der erwärmten Luftmassen nimmt ab, wodurch sie aufsteigen. Es erfolgt also ein allmählicher Austausch der Luft und ihrer Heizung, wodurch die Räume beheizt werden.

Einige Modelle verfügen über einen Lüfter, der die Zirkulation beschleunigt. Die Verwendung ist nicht immer gerechtfertigt, da die Geräusche eines Elektromotors häufig Unannehmlichkeiten verursachen.

Die Konstruktion des Gaskonvektors erfordert einen Kanal, der ausgehen muss. Es ist notwendig, Verbrennungsprodukte aus dem Raum zu entfernen und frische Luft einzusaugen. Die koaxiale Rohrleitung, die in der Dicke der Wand direkt am Aufstellungsort des Konvektors verlegt wird, fungiert als Kamin.

Funktionsprinzip des Konvektors

Auswahl der Ausrüstung

Der Gaskonvektor ist ein direkter Wettbewerber des Kessels, der mit dem gleichen Brennstoff betrieben wird. Die Verwendung des letzteren ist dann gerechtfertigt, wenn eine große Fläche eines Hauses oder Gebäudes mit mehr als 3-4 Räumen ständig beheizt werden muss. Nur in diesem Fall können die Investitionskosten für die Installation von Heizkörpern, Rohrleitungen und den Kessel selbst als gerechtfertigt angesehen werden.

Ansonsten ist es ratsam, sich für den Konvektor zu entscheiden. Besonders effektiv ist der Einsatz dieser Geräte in dem Land, in dem die Menschen nicht dauerhaft leben.

Bei der Wahl des einen oder anderen Gaskonvektormodells achten Sie auf die folgenden Konstruktionsmerkmale:

  1. Wärmetauschermaterial. Es gibt Varianten aus Gusseisen und Stahl. Die erste Option hat einen höheren Wirkungsgrad, aber auch mehr Trägheit. Das heißt, dieses Gerät heizt den Raum länger auf, und die von ihm erzeugte Wärme bleibt für einen längeren Zeitraum bestehen, sobald das Gas abgeschaltet wird.
Gaskonvektor mit Gusseisenwärmetauscher

Die Nachteile von Gusseisenkonvektoren können auf ihr großes Gewicht und relativ hohe Kosten zurückgeführt werden. Ihre Lebensdauer ist jedoch viel länger als die Betriebsdauer von Stahlgeräten.

  1. Das Vorhandensein und Design der Pfeife. Viele moderne Gaskonvektoren sind mit teleskopischen Koaxialkanälen ausgestattet, mit denen Sie die Länge an die äußeren Bedingungen anpassen können. Außerdem unterscheiden sich diese Schornsteine ​​im Durchmesser, was von der Leistung des Konvektors abhängt. Wählen Sie Modelle mit Rohren, deren Ende durch eine dekorative Düse geschützt wird. Dies verleiht dem Schnitt ein attraktiveres Aussehen und schützt ihn vor Schmutz, Niederschlag und Fremdkörpern.
  2. Brennkammer Kann geschlossen und offen sein. In den meisten Fällen wird die geschlossene Brennkammer verwendet. Ein offener Flammenkonvektor kann verwendet werden, um einen moralisch veralteten Ofen im Land zu ersetzen. In diesem Fall werden die Verbrennungsprodukte durch den Kamin abgeführt.
Konvektor mit offener Brennkammer

Beachten Sie! Konvektoren mit offener Brennkammer verbrennen den im Raum vorhandenen Sauerstoff. Daher ist es erforderlich, Maßnahmen zur zusätzlichen Belüftung zu ergreifen, da es sonst unangenehm ist, sich im Raum aufzuhalten.

Elektrische Konvektoren

Vorteile der Verwendung

Das Funktionsprinzip elektrischer Heizgeräte ähnelt dem von Gas. Aber um es zu heizen, verwendet es Strom, kein Flüssiggas.

Die Vorteile der Verwendung von Elektrokonvektoren liegen auf der Hand:

  • Betriebssicherheit - das Heizelement erhöht die Temperatur des Wärmetauschers auf + 60 Grad Celsius, wodurch bei Berührung keine Verbrennungen entstehen können;
  • Rentabilität - Durch die Verwendung spezieller Thermostate, die die Leistung des Geräts erhöhen oder verringern, kann der Stromverbrauch erheblich verringert werden, während eine angenehme Lufttemperatur aufrechterhalten wird.
Elektrische Konvektoren sind eine der wirtschaftlichsten und schnellsten Möglichkeiten, ein Sommerhaus zu beheizen.
  • geringe Trägheit - dank eines speziellen Wärmetauschers erhöht der elektrische Konvektor der Heizung schnell die Lufttemperatur im Raum, ohne dass eine erzwungene Luftzirkulation erforderlich ist;
  • Einfache Installation - Heizungsgeräte benötigen keine Rohrleitung, um Kühlmittel zuzuführen oder Verbrennungsprodukte zu entfernen. Daher kann sie an jedem Ort installiert werden, an dem eine Steckdose zugänglich ist.

Bauarten

Je nach Innenraum des Raums, Raumbereich und anderen Faktoren können Sie elektrische Konvektoren der folgenden Typen auswählen und installieren:

  1. Wandmontage an einer vertikalen Ebene mit Hilfe von Halterungen.
  2. Boden - irgendwo im Raum auf den Beinen oder Rollen installiert.
Bodenkonvektor
  1. Sockel - an den Wänden platziert, zum Heizen von Räumen, deren Fenster bis zum Boden reichen.
Sockelkonvektoren

  1. Universell - dank der speziellen Konstruktion können Befestigungselemente auf dem Boden platziert oder an die Wand gehängt werden.

Fazit

Nachdem Sie den Artikel gelesen hatten, konnten Sie unabhängig nachweisen, dass die mit Hilfe von Konvektoren organisierte Heizung nicht die schlechteste und manchmal sogar akzeptablere Lösung für das Problem der Raumheizung darstellt. In dem in diesem Artikel veröffentlichten Video erfahren Sie mehr über die Klimatisierungsausrüstung.

Fügen sie einen kommentar hinzu