Installation von heizkörpern: zweck und gerät, typen und

Der Einbau von Heizkörpern des neuen Modells erhöht die Energieeffizienz der Heizung und die Temperatur im Haus erheblich. Materialien mit hoher Wärmeleitfähigkeit und einer durchdachten Form des Körpers erhöhen die Wärmeübertragung und Konvektion des Geräts. Wir erklären Ihnen, wie Sie einen Heizkörper in Ihrem Haus installieren.

Installation eines Aluminiumheizkörpers mit Wasserhahn.

Installation eines Heizungsheizkörpers

Zweck und Gerät

Das Foto zeigt einen typischen Aluminiumkonvektor.

Betrachten Sie zunächst den Heizkörper selbst.

Dies ist ein Gerät, das die folgenden Funktionen ausführen soll:

  • Wärmeenergie erzeugen, umwandeln oder empfangen;
  • Heizen Sie Ihren eigenen Koffer oder Bildschirm für die Wärmeübertragung;
  • Wärmeenergie in den umgebenden Raum zu verteilen.
Die Installation eines Stahlkühlers ist eine gute Lösung.

Im modernen Leben werden zwei Arten von Heizungen verwendet: flüssige und elektrische. Die ersten sind an ein zentrales oder autonomes Kühlmittelversorgungssystem angeschlossen, das zweite - elektrische Energie in Wärme umwandeln.

Verwenden Sie auch Gas- und Benzinheizgeräte, aber häufiger werden sie in Konstruktion und Produktion eingesetzt. Wir betrachten keine Holzöfen.

Flüssigkeitskonvektoren sind ein Kanalsystem, durch das Kühlmittel zirkuliert und Energie an den Körper des Produkts abgibt. Dies können Batterien, Register, Panels oder Konvektoren sein.

Elektrische Modelle gibt es in vielen verschiedenen Formen, sie ahmen oft Wassergeräte nach, aber nicht selten haben sie ein originelles Design. Auch beim grundsätzlichen Aufbau dieser Geräte gibt es Unterschiede. Die Installation elektrischer Geräte bereitet in der Regel keine Schwierigkeiten. Daher konzentrieren wir uns auf die Installation von Flüssigkeitsmodellen.

Elektrische Heizung ist bequem, aber teuer.

Beachten Sie! Die Installation einer elektrischen Batterie durch den Heimwerker bereitet in der Regel keine Probleme. Daher konzentrieren wir uns auf Wasserkühler.

Sorten und Materialien

Durch die Wahl eines Kühlers wird kein Kühlerüberhang eingestellt.

Wir haben also bereits herausgefunden, dass es Batterien gibt:

  • flüssig;
  • elektrisch;
  • Gas oder Benzin;
  • Holz (dies ist aus einer anderen "Oper", aber immer noch).

Darüber hinaus können sie sich im Design unterscheiden.

Es gibt solche Sorten:

  1. Röhrenförmig. Ein System aus zwei oder drei (manchmal mehr) horizontalen Rohren ist durch Seitenkollektoren in einem einzigen Behälter verbunden, durch den Kühlmittel zirkuliert. Sie werden Register genannt.
  2. Abschnittsweise. Das System aus vertikalen Kanälen ist mit den oberen und unteren Sammlern in einem einzigen Gefäß verbunden, das mit Kühlmittel gefüllt ist. Der Körper ist so konzipiert, dass er die maximale Wärme abgibt.
  3. Panel. Stahlplatten sind flache Seiten, die eine Profilierung in Form von Kanälen aufweisen. Flüssigkeit strömt durch diese Kanäle und heizt die Platte auf.
Röhrenregister der Heizung.

Batterien aus Sektionen und Röhrenmodellen mit Plate Finning erwiesen sich hinsichtlich ihrer Effizienz als die effizientesten. Letztere zeichnen sich darüber hinaus nicht nur durch erhöhte Effizienz und aktive Konvektion aus, sondern auch durch eine akzeptable Reaktion auf die automatische Einstellung mit einem Thermostatkopf. Die geringe Kapazität und das geringe Gewicht des Gehäuses machen solche Kühler zu den Marktführern.

Allerdings spielen nicht nur die Geräte- und Modellmerkmale des Gehäuses eine Rolle für die Effizienz des Geräts. Das Material, aus dem es besteht, ist ebenfalls wichtig.

Typ der Konvektorplatte.

Betrachten Sie die wichtigsten:

Material Qualitäten und Eigenschaften
Gusseisen Haltbarkeit, Zuverlässigkeit, relativ geringe Wärmeleitfähigkeit, Sprödigkeit, schlechte Wartbarkeit, große Masse
Stahl Dauerhaftigkeit, Korrosionsangst, relativ geringe Wärmeleitfähigkeit, große Masse, Angst vor Wasserschlag
Aluminium Hohe Wärmeleitfähigkeit und Wärmeübertragung, Angst vor Säuregehalt, hohe Anforderungen an das Kühlmittel, gutes Ansprechen auf die Einstellung, hoher Wirkungsgrad
Kupfer Höchste Wärmeleitfähigkeit, Festigkeit, keine Angst vor Korrosion, gutes Ansprechen auf die Einstellung, hoher Wirkungsgrad, hoher Preis
Bimetall Der Kupfer- oder Stahlkern im Aluminiumgehäuse ist möglich. Hohe Festigkeit, gute Wärmeableitung und Effizienz, gutes Ansprechen auf die Anpassung, durchschnittliche Kosten. Kompromissmöglichkeit für alle, die wissen, wie man Geld zählt
Kupfer ist effektiv, aber teuer.

Beachten Sie! Bei der Installation in Häusern mit zentraler Kühlmittelzufuhr wird empfohlen, Gusseisen oder Bimetall einzusetzen, und Aluminium passt perfekt in das autonome System.

Montagearbeit

Binden

Um zu wissen, wie ein Kühler installiert wird, müssen Sie die Umreifungsarten kennen.

Umreifen ist das Verfahren zum Anschließen der Zufuhr- und Auswahlleitungen des Kühlmittels. Von dieser Reihenfolge hängt etwas von der Effizienz des Heizungssystems ab.

Es gibt vier Arten:

  • seitlich;
  • Diagonale;
  • niedriger;
  • gepunktet

Am häufigsten praktiziert seitliche oder diagonale Verbindung. Die Diagonale gilt als die richtigste, aber bei einer geringen Anzahl von Abschnitten bleibt die Seite nicht zurück.

Konvektor-Rohrleitungssysteme.

Der untere Anschluss ist aus technischer Sicht weniger rationell, wenn man jedoch die Heizungsrohre innerhalb oder innerhalb des Sockels verlegt.

Es sollte auch beachtet werden, dass bei einem Einrohr-Versorgungssystem ein Bypass verwendet werden muss, und bei einer thermostatischen Einstellung ist dies unbedingt erforderlich.

Bei einem Einrohrsystem ist während der Einstellung ein Bypass erforderlich.

Beachten Sie! Die Strömung des Kühlmittels sollte immer von oben erfolgen und die Auswahl - von unten, falls keine andere Regelung vorgesehen ist.

Installation

Wir machen weiter zu üben.

Zunächst schalten wir das Wasser im System ab, lösen die Stopfen und lassen das Kühlmittel aus dem Gerät ab. Lassen Sie uns Abschnitte der neuen Batterie sammeln. Die Anweisung beinhaltet dann den Abbau des alten Konvektors.

Flüssigkeitszuführungsrohre können mit einer Mühle getrimmt werden, so dass die Installation eines neuen Geräts bequem ist. Alte Befestigungselemente sollten ebenfalls entfernt werden.

Demontieren Sie das alte Gerät.

Wir hängen das neue Gerät mit Hilfe der Halterungen auf, die im Montagesatz enthalten sind. Die Halterungen werden normalerweise mit Dübeln in der Wand befestigt. Wir folgen der horizontalen Position mit einer Ebene.

Wir folgen dem Level.

Drehen Sie das Thermostat-Steuerventil in die Zufuhrleitung und den Rückführschaft in die Batterielöcher. Im gegenüberliegenden Loch des Ofens drehen wir den Kran von Mayevsky.

Montieren Sie den Thermostat an der Versorgungsleitung.

Schrauben Sie den Schaft in das untere Loch der Batterie, die Sie mit dem Kugelhahn der Rücklaufleitung verbinden. Eine Anpassung in diesem Segment des Systems ist nicht sinnvoll.

Schließen Sie die Rückleitung an.

Das verbleibende Loch wird mit einem speziellen Stopfen fest verschlossen, der im Kit des Produkts enthalten ist. Am Ende der Arbeit überprüfen wir erneut die horizontale Position.

Drehen Sie die Kappe.

Beachten Sie! Gewindeanschlüsse werden mit Kabel, Jutefaser oder FUM-Band mit einem speziellen Hochtemperatur-Dichtmittel abgedichtet.

Fazit

Die Installation von Heizkörpern ist eine entscheidende Aufgabe, und der Komfort Ihres Hauses hängt von der Richtigkeit der Lösung ab. Sehen Sie sich das Video in diesem Artikel an und erfahren Sie neue Nuancen zum Thema.

Fügen sie einen kommentar hinzu