Heizkörperbatterien: klassifizierung, merkmale von

Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird das Thema der Heizung zu Hause besonders relevant. Angesichts der Vielzahl von Heizkörpermodellen ist die Auswahl einer geeigneten Heizvorrichtung nicht schwierig. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie zumindest allgemein die Merkmale der Arbeit sowie die Stärken und Schwächen der einzelnen Gerätetypen kennen.

Die Batterie muss mit Bedacht ausgewählt werden

Kühler oder Konvektor

Viele Leute verwenden den Begriff „Kühler-Kühler“ als Synonyme, manchmal werden Konvektoren gewöhnliche Kühler genannt, dies trifft jedoch nicht ganz zu.

Die Bezeichnung des Heizgeräts hängt von dem Funktionsprinzip ab. Es ist möglich, die Heizgeräte zu identifizieren als:

  • Heizkörper - in ihnen wird die meiste Energie in Form von Wärme in den Raum übertragen (ca. 80%). Solche Geräte sind interessant, weil sie mit jeder Temperatur des Kühlmittels arbeiten können. Ein klassischer Vertreter von Heizgeräten dieser Klasse ist eine dicke Gussbatterie;
Wärmestrahlung kommt von der Oberfläche der Stahlplatte
  • In Konvektoren beträgt die Wärmeenergie etwa 20% und der Rest beruht auf konvektiver Wärmeübertragung.
Funktionsprinzip des Konvektors
  • Kombinierte Geräte - dazu gehören viele moderne Radiatoren (z. B. Bimetall). Sie haben eine annähernd gleiche Wärmeübertragung aufgrund von Konvektion und durch Übertragung von Wärmeenergie.
Kombination von Konvektion und direkter Wärmeübertragung

Es ist unmöglich zu sagen, dass eine der genannten Methoden besser ist, und eine andere ist schlimmer. Sie müssen nur den Unterschied zwischen den Heizgeräten verstehen. Moderne Aluminiumbatterien, die im Alltag so beliebt sind, gehören zu Typ 3, die Wärmeenergie wird von der Frontplatte abgestrahlt, und die Geometrie der Lamellen sorgt für Konvektion (kalte Luft tritt von unten ein und die erwärmte Luft tritt von oben aus).

Klassifizierung von Heizkörpern

Es ist am bequemsten, Heizvorrichtungen nach dem für die Produktion verwendeten Material zu klassifizieren.

Im Verkauf finden Sie:

  • noch nicht an Popularität verloren Gusseisenkühler, Heizung, Batterieheizung. Dies ist eine klassische, massive Sektionsbatterie, die bis zu 50 Jahre oder sogar länger halten kann. Es erwärmt sich langsam genug, kühlt aber genauso langsam ab. Anstelle von unansehnlichen Standardakkus können Sie schöne Modelle mit einem Muster auf der Oberfläche kaufen.
Gusseisen-Batterien können unglaublich schön sein.

Beachten Sie! Bei den Gussradiatoren ist die geringe Widerstandsfähigkeit gegen hydraulische Stöße zu nennen. Das Ergebnis kann ein Metallriss sein (Gusseisen mit Spannung funktioniert praktisch nicht).

  • Stahl - ziemlich langlebig, kann als massiv (Platte) und als Schnitt hergestellt werden. Register können auch aus Stahlrohren hergestellt werden - Strukturen aus Rohren mit verschiedenen Durchmessern, durch die Kühlmittel zirkulieren wird, eine solche Heizvorrichtung sieht sehr ungewöhnlich aus. Stahlmetall ist langlebig und verträgt dynamische Effekte gut.
Bei den fotodünnen Stahlheizkörpern
  • Bimetall-Geräte kombinieren zwei Arten von Metall - normalerweise ist es Stahl + Aluminium oder Kupfer + Aluminium. Bei günstigeren Geräten wird ein Stahlrahmen (horizontale und vertikale Rohre) mit Aluminiumlamellen verwendet, es kann jedoch auch ein Kupfer-Aluminium-Kühler erworben werden. Der Preis solcher Batterien ist höher als der von Gusseisen- oder Stahlbatterien, aber auch die Wärmeübertragung mit höherer Wärmeleitfähigkeit;
Moderne Bimetall-Batterie
  • All-Aluminium-Heizgeräte die Herstellung eines Rahmens (Kollektorrohre) aus Aluminiumlegierung, und die Rippen bestehen aus Aluminium. Zum zusätzlichen Schutz von innen ist die Oberfläche der Kollektorrohre mit einer Schutzschicht bedeckt;
  • Kupferbatterien gut aussehen, außerdem hat kupfer eine maximale wärmeleitfähigkeit und unterliegt keiner korrosion. Es ist ein sehr weiches Metall und erschreckt den Wasserschlag nicht. Das Heizungssystem sieht sehr ungewöhnlich aus und verwendet nicht nur Kupferheizgeräte, sondern auch Kupferrohre.

Was Sie beim Kauf wissen müssen

Der Heizkörper-Kühler muss natürlich in das Innere des Raums passen, aber das Hauptkriterium für die Auswahl sollte seine technischen Merkmale sein, und die Gestaltungsmerkmale sollten berücksichtigt werden. Also zu diesem Thema ist separat zu bleiben.

Feste oder abschnittsheizungen besser

Die meisten Batterien des Alltags gehören zur Abschnittsgruppe. Das heißt, die Fabrik produziert Standardsegmente, die dann zu einem Heizkörper zusammengefasst werden. Die Montage erfolgt mit einem Nippel mit unterschiedlichen Gewinden auf beiden Seiten. Beim Drehen werden beide Teile sehr fest aneinander gedrückt.

Die Montage / Demontage kann von Ihnen selbst durchgeführt werden.

Zu den Nachteilen solcher Konstruktionen gehört das Leckrisiko an der Verbindung einzelner Abschnitte. Es ist auch nicht wünschenswert, sie in autonomen Systemen mit erhöhtem Druck einzusetzen.

Sie können jedoch unnötige Abschnitte hinzufügen oder umgekehrt entfernen, wodurch die Heizleistung der Heizung reguliert wird. Und du kannst es selbst machen.

Bei einteiligen Heizkörpern besteht der Kollektor aus einem einzigen Rohr und die Lamellen werden darauf gepresst. Dank dieser Konstruktion kann es mehr Druck im Heizungssystem aushalten. Daher ist es sinnvoll, eine solche Heizeinrichtung in einem autonomen Heizsystem mit erhöhter Kühlmitteltemperatur zu wählen.

Massiver Stahlkühler

Beachten Sie! Regulieren Sie die Heizleistung durch Entfernen / Hinzufügen von Abschnitten. Sie müssen also die Batterie mit einem gewissen Spielraum aufnehmen und dann am Eingang einen Thermostat installieren.

Abmessungen Heizkörper

Die Installationsanweisungen für den Heizkörper geben in der Regel die Position in der Nische unter dem Fenster an, daher ist die Wahl der Größe Aufgabe der Verantwortung. Die Hauptsache bei der Installation ist, dass der Heizkörper weder an der Wand noch am Boden anliegen sollte und auf der Fensterbank 5-7 cm Freiraum bleiben sollte. Wenn diese Anforderungen nicht erfüllt werden, geht der Löwenanteil der Wärmeenergie auf die Beheizung der Wände und des Fensterbrettes.

Richtige Platzierung der Batterieheizung

In Bezug auf die Höhe können Modelle mit einem Achsabstand von 400 bis 500 mm als die häufigsten angesehen werden (die Höhe des Geräts beträgt ungefähr 570 mm).

Zum Verkauf finden Sie außerdem:

  • sehr niedrige Heizkörper - werden in Häusern mit großen Fenstern verwendet, bei denen ein Heizkörper normaler Größe die Sicht behindert. Bimetallheizkörper werden mit einem minimalen Achsabstand von 200 mm hergestellt, Aluminium - 150 mm. Ein solcher "Krümel" eignet sich auch dann, wenn die Fenster fast bis zum Boden reichen.
Die geringe Höhe des Akkus sieht stilvoll aus
  • Wenn der freie Platz knapp ist, reicht eine vertikale Heizkörperbatterie aus. Normalerweise unterscheidet es sich um einen großen Achsabstand und eine geringe Anzahl von Abschnitten. Sie können ein solches Heizgerät in der Ecke installieren, wo normalerweise 50 Zentimeter Freiraum vorhanden sind.
Beispiel für eine vertikale Batterie

Beim Austausch einer Heizkörperbatterie in einer Wohnung ist der Achsabstand von besonderer Bedeutung. Es wird empfohlen, den Abstand zwischen Vorlauf und Rücklauf in der Wohnung zu messen und eine Heizung mit genau demselben Mittenabstand zu wählen.

Beachten Sie! Wenn Sie möchten, können Sie einen Kühler mit einem anderen Abstand zwischen den Achsen der Nippelbohrungen erwerben, aber dann müssen Sie die Vor- und Rücklaufleitung verdünnen / reduzieren.

Wärmeleistung des Geräts

Bei der Frage nach der Wahl der Heizkörper ist die Berücksichtigung der Wärmeübertragung der wichtigste Parameter. Lesen Sie dazu einfach die Dokumentation der Heizung. In der Regel wird die Heizleistung der gesamten Batterie oder die Heizleistung eines separaten Abschnitts angegeben.

Der Wärmeübergangswert kann auch in der Kühlermarkierung angegeben werden. Zum Beispiel bedeutet die Bezeichnung MC140 in der Kennzeichnung eines Gusseisenmodells die Wärmeübertragung eines Abschnitts bei 140 W, wobei die Anzahl der Abschnitte bekannt ist und der Wärmeübergang des gesamten Heizers berechnet wird. Die Führer in diesem Parameter können als Bimetall-Batterien betrachtet werden, ihre Wärmeübertragung liegt bei 200 Watt.

Wärmeleistung von Bimetallheizungen auf Höhe

Beachten Sie auch die technischen Eigenschaften von Heizkörperheizkörpern wie den Betriebsdruck im System, die zulässige Kühlmitteltemperatur und die Art des Metalls. Beim Kontakt von Stahl und Aluminium kommt es beispielsweise zu einer starken Korrosion der letzteren, so dass die Lebensdauer des Heizgeräts deutlich verringert wird.

Zusammenfassend

Bei der Wahl der Heizbatterie wird nicht nur die Wärmeleistung des Geräts berücksichtigt. Darüber hinaus müssen die geometrischen Eigenschaften und sogar die Kompatibilität des Metalls der Rohre und des Kühlers selbst berücksichtigt werden. Nur in diesem Zustand arbeitet das Heizsystem stabil und störungsfrei. Die vorgeschlagenen Informationen helfen, die Fülle vorhandener Heizgeräte zu navigieren und beim Kauf nicht zu übersehen.

Das Video in diesem Artikel zeigt die wichtigsten Nuancen bei der Auswahl der Heizkörper für das Haus.

Fügen sie einen kommentar hinzu