Heizkörper zum heizen eines privathauses: eine übersicht

Ein richtig entworfenes und entworfenes Heizungssystem einer Berghütte ist nicht nur für den Komfort und die Gemütlichkeit des Hauses, sondern auch für die Effizienz seines Betriebs wichtig. Einer der wichtigsten Teile des Klimanetzwerks sind Heizkörper für ein Privathaus. Schließlich hängt es von ihnen ab, wie viel von der Energie des Kühlmittels die Luft erwärmen wird und wie unproduktiv es ist, „in die Rohrleitung zu fliegen“.

Die Wahl der Heizkörper für ein Privathaus hat seine eigenen Merkmale

Merkmale der Wahl der Heizkörper für individuelle Heizung

Zu den Vorteilen ihrer eigenen Hütte gehören autonome Ingenieurnetze, die diesen oder anderen Bedürfnissen entsprechen und komfortable Lebensbedingungen bieten.

Dies gilt auch für das Heizen. Im vorstädtischen Wohnungsbau wird in der Regel eine eigene Heizungsanlage organisiert, deren zentrales Element ein Gas-, Elektro- oder Festbrennstoffkessel ist. Bei der Wahl eines Heizungsheizkörpers für ein Haus muss dies berücksichtigt werden.

Autonome Heizung mit Boiler erweitert die Auswahl an Heizkörpern

Das Heizungsnetz mit einem Wärmeträgerfluid, das in einem geschlossenen Kreislauf zirkuliert, hat folgende Merkmale:

  • arbeitet bei niedrigem Wasserdruck, so dass alle verwendeten Geräte leichten Belastungen ausgesetzt sind;
  • Es gibt keine starken hydraulischen und pneumatischen Stoßdämpfer, wie sie für zentrale Ingenieurnetze typisch sind (dies erweitert die Auswahl erheblich, da Sie Heizkörper mit geringerer Heizkraft kaufen können).
  • Es ist möglich, die notwendige chemische und physikalische Reinheit des Kühlmittels sicherzustellen (das Fehlen von Säuren, Laugen, Schleifpartikeln und anderen Verunreinigungen).

Beachten Sie! Nahezu alle auf dem Baumarkt vorhandenen Modelle sind für den Einbau in unabhängige Heizsysteme geeignet. Daher können Heizungsheizkörper für ein Landhaus nur in Bezug auf Energieeffizienz, Leistung, Kosten und externes Wasser ausgewählt werden.

Auf dem Foto - verschiedene Arten von Heizkörpern

Bei der Auswahl müssen Sie jedoch einige Funktionen beachten, die wir im nächsten Abschnitt besprechen werden.

Die Nuancen bei der Verwendung verschiedener Arten von Batterien

Option 1. Stahl

Dies ist die wirtschaftlichste Option für die Anordnung des Heizungssystems.

Heizkörper zum Heizen eines Landhauses aus Stahl werden in zwei große Kategorien unterteilt:

  1. Panel. Sie haben einen ausgezeichneten Wärmeübergangskoeffizienten, eine geringe Größe und ein attraktives Aussehen. Kann in Systemen mit anderen Eyeliner-Pipelines verwendet werden: seitlich, unten und so weiter.
Kühler aus Stahlblech

Stahlheizkörper eignen sich für die Installation unter Fensterbrettern von großflächigen Fenstern, da sie einen dichten thermischen Vorhang bilden, der den Zugang von kalter Luft in den Raum und die Bildung von Luftzug verhindert.

  1. Röhrenförmig. Ihr Preis ist etwas höher als in der vorherigen Version. Darüber hinaus werden sie in einer vorgefertigten Form und nicht abschnittsweise verkauft, da der Akku nicht mit der erforderlichen Leistung zusammengebaut werden kann. Sie müssen sofort ein Produkt mit einer bestimmten Größe kaufen.

Röhrenheizkörper sind leistungsstark, sehen attraktiv aus und können zum Trocknen verschiedener Dinge verwendet werden. Ein anschauliches Beispiel für ein solches Gerät ist ein beheizter Handtuchhalter, der in jedem Badezimmer erhältlich ist.

Die Hauptvorteile von Stahlheizelementen sind folgende:

  • geringe Kosten bei sehr hohem Wirkungsgrad;
  • geringe Oxidationsfähigkeit des mit chemischen Verunreinigungen und Ablagerungen kontaminierten Kühlmittels;
  • lange Betriebszeit;
  • Leichtigkeit und Kompaktheit - sie können einfach mit den eigenen Händen installiert werden; die mit dem Gerät gelieferten Halterungen werden für Befestigungselemente verwendet.
Stahlrohrheizkörper

Die betreffenden Geräte haben jedoch einige Nachteile:

  • Das Design dieser Batterien ist nicht schlecht, passt jedoch nicht immer zum jeweiligen Innenraum, so dass sie nicht als Element der Raumgestaltung verwendet werden können
  • Wartung erforderlich - Stahlbatterien sollten mindestens zweimal pro Jahr gewaschen werden, da die Kanäle sonst durch mineralische Ablagerungen blockiert werden können;
  • Heizkörper aus Stahl müssen immer mit Kühlmittel gefüllt sein (auch wenn das Heizsystem nicht in Betrieb ist), da sonst die Innenfläche der Platten mit Rost gefüllt und für die Flüssigkeit unpassierbar wird.

Option 2. Aluminium

Weit verbreitet ist auch die Heizkörperheizung eines Landhauses mit Aluminiumbatterien. Dies liegt an dem innovativen Design solcher Produkte und der hohen Leistung. Ihre Kosten sind nicht viel höher als bei Stahlmodellen und hängen vom Hersteller ab.

Tipp! Der Preis für Aluminiumplatten russischer Hersteller ist niedriger als bei ausländischen Herstellern und sie unterscheiden sich praktisch nicht in der Qualität. Wenn das Thema Sparen für Sie wichtig ist, achten Sie daher auf die inländischen Modelle.

Beim Einbau und Betrieb solcher Heizkörper sind folgende Anweisungen zu beachten:

  1. Aluminium ist sehr empfindlich gegenüber der Zusammensetzung des als Kühlmittel verwendeten Fluids. Besonders zum Säuregehalt. Wenn diese Anforderung nicht eingehalten wird, kann die Batterie aufgrund von schneller Korrosion für 2-3 Jahre ausfallen.
  2. Beim Entwurf eines Systems muss die Leistung von Geräten sehr sorgfältig berechnet werden. Wenn Sie eine zu große Batterie installieren, erwärmt sich die Luft zu schnell und steigt zu schnell an die Decke, wodurch sich in der Nähe des Bodens lokale Kältezonen bilden, die nicht zum Wohlbefinden der Menschen beitragen.
Kühler aus Aluminium

Sie können Aluminiumheizkörper in einem Privathaus sicher installieren. Wenn Sie die Installations- und Bedienungsregeln befolgen, dienen sie Ihnen viele Jahre als angenehme Wärmequelle.

Option 3. Bimetall

Die modernste, wirtschaftlichste, umweltfreundlichste und ästhetischste Art, Räume mit einer Wärmeträgerflüssigkeit zu heizen, sind Bimetallheizkörper. Sie verkörperten alle Vorteile von leistungsstarken Aluminiumgeräten und robusten Stahlkonstruktionen.

Das Schema ihres Geräts ist einfach. Innerhalb des Aluminiumwärmetauschers, der die Raumluft effektiv erwärmt, werden Stahlrohre verlegt, die das Kühlmittel zirkulieren lassen und das Eisenmetall vor den zerstörerischen Wirkungen von in Wasser gelösten aggressiven Chemikalien schützen.

Das Gerät ist eine Bimetallheizkörperheizung

Die Vorteile einer solchen Lösung liegen auf der Hand:

  • lange Lebensdauer von Heizkörpern - laut Hersteller können sie 40 Jahre oder länger halten;
  • Die Fähigkeit, Hochdruck standzuhalten - Stahlrohre können das Kühlmittel unter einem Druck von 30 bis 35 Atmosphären transportieren, ohne zusätzliche Ausrüstung zu verwenden.
  • Attraktives Aussehen - der Aluminiumwärmetauscher hat eine glatte Oberfläche und ist mit einer hochfesten Dekorschicht überzogen, die physikalische Einflüsse perfekt verträgt und sich leicht mit normalen Haushaltsreinigern reinigen lässt.

Für alle oben genannten Leistungen müssen Sie jedoch zahlen. Die Kosten von Bimetallkühlern sind sehr hoch, nicht jeder kann sich solche Geräte leisten.

Beachten Sie! Es gibt billigere Versionen von "Bimetallkühlern", die es in der Tat nicht gibt. In ihnen verstärkten Stahlrohre nur einen Teil der Kanäle, durch die das Kühlmittel fließt. Daher haben sie keinen der Hauptvorteile dieser Geräte - den Korrosionsschutz, der ihre Verwendung absolut unpraktisch macht.

Äußerlich kann die Bimetall-Batterie nicht von Aluminium unterschieden werden

Die meisten negativen Faktoren, vor denen Bimetall-Batterien schützen, können durch geeignete Konstruktion, Konstruktion und Betrieb des Heizsystems vermieden werden. Daher lohnt es sich nicht, Geld für den Kauf solcher Geräte auszugeben. Beachten Sie die anderen Optionen in diesem Artikel.

Option 4. Gusseisen

Die Geschichte von Batterien aus Gusseisen hat mehr als 100 Jahre. Solche Heizkörper werden häufig verwendet, um sowohl Zentralheizungsnetze als auch autonome Systeme zu konstruieren, die von ihnen selbst zusammengebaut werden.

Roheisenheizkörper - Klassiker der Klimaanlagen

Lassen Sie uns näher auf die Eigenschaften von Gusseisenheizkörpern eingehen:

  1. Dieses Material erwärmt sich langsam und kühlt ab.. Bei kurzfristigen Unfällen der Heizungsanlage heizen die Batterien daher den Raum weiter auf. Mit dieser Funktion können jedoch die Parameter der Anlage nicht mit automatischen Thermostaten fein eingestellt werden.
  2. Gusseisen korrosionsbeständig. Dieser für eine Stadtwohnung so wichtige Parameter in einem Privathaus verliert seine Relevanz, da hier die Qualität des Wärmeträgers kontrolliert und schädliche Verunreinigungen darin beseitigt werden können.
  3. Sie können Designerversionen von Gusseisenbatterien erwerben, die nicht nur zum Heizen dienen, sondern auch ein Modeaccessoire, das bestimmte Innenausstattungen ergänzt oder betont.
Dieses Kunstwerk ist auch ein Heizkörper.

Ein wichtiger Faktor, der zu berücksichtigen ist, sind die Kosten. Der Preis für Gusseisenbatterien ist höher als bei Stahl und Aluminium, aber viel niedriger als bei Bimetallbatterien. Daher wird, wie im vorherigen Fall, empfohlen, den Gusseisenbatterien andere, wirtschaftlichere und effizientere Optionen vorzuziehen.

Fazit

Nachdem Sie das oben genannte Material überprüft haben, haben Sie selbst sichergestellt, dass Stahl-, Aluminium- und Gusseisenbatterien für die Installation in einem Landhaus geeignet sind. Um jedoch später bei Ihrer Wahl nicht enttäuscht zu werden, sollten Sie bei der Gestaltung von Klimanetzwerken viele andere Nuancen berücksichtigen (siehe auch Artikel Ölheizheizkörper für Häuser und Wohnungen auswählen).

Sie können mehr darüber in dem Video erfahren, das Ihnen zur Verfügung gestellt wird.

Fügen sie einen kommentar hinzu