Heizkörper aus gusseisen: technische merkmale und

Auf dem modernen Baumarkt gibt es eine große Anzahl unterschiedlicher Batterien, mit denen die Klimanetzwerke von Privathäusern und Stadthäusern gestaltet werden. Im letzteren Fall ist die Verwendung von Heizelementen aus Gusseisen am besten geeignet, da er ein Modell für Festigkeit und Haltbarkeit ist.

Gusseisenheizkörper sind eine gute Wahl für die Zentralheizung.

Produktdesign

Batterien, die Gegenstand des heutigen Artikels sind, sind seit mehr als einem Jahrhundert in der Bauindustrie bekannt. Während dieser Zeit haben sich die technischen Eigenschaften der Heizkörper aus Gusseisen verschiedenen Änderungen unterworfen, aber jetzt lassen sie einige innovative Konstruktionen aus Aluminium, Stahl oder Kupfer weit hinter sich.

Jede Gusseisenbatterie besteht aus separaten Abschnitten. Heizkörper aus Grauguss werden durch Gießen in vorgeformte Formen hergestellt. Um die Elemente miteinander zu verbinden, verwenden Sie spezielle Nippel. Die Nähte sind mit Gummidichtungen geschützt und versiegelt, um Lecks zu vermeiden.

Es gibt zwei Arten von Abschnitten in Produkten:

  • mit einem Kanal;
  • mit zwei Kanälen.
Auf dem Foto - einige der vorhandenen Modelle von Gusseisenheizkörpern

Der Roheisenheizkörper kann verschiedene geometrische Abmessungen haben. In der Regel ist ihre Höhe konstant und reicht von 30 bis 50 cm. Die Breite hängt von der Anzahl der montierten Abschnitte der Batterie ab.

Die Nummer des letzteren wird basierend auf den folgenden Parametern ausgewählt:

  • Volumen des beheizten Raumes;
  • Dicke der Außenwände und Art der verwendeten Heizung;
  • die Anzahl der Fensteröffnungen und der installierten Fensterrahmen.

Beachten Sie! Bei der Anordnung einer Heizungsanlage mit Gussbatterien muss auch die Tiefe berücksichtigt werden. Sie variiert zwischen 50 und 150 cm und wirkt sich auf den Rohrliner sowie die Art der verwendeten Wandhalterungen aus.

Die Anzahl der Heizkörperabschnitte hängt von der Raumfläche und der Anzahl der darin befindlichen Fenster ab

Heizelemente können an der Wand befestigt werden (zu diesem Zweck werden spezielle Haken verwendet) oder auf dem Boden installiert werden (in diesem Fall werden Beine benötigt). Die Installationsanweisungen legen fest, dass kleine Lücken (von 5 bis 15 cm) zwischen den strukturellen Elementen des Gebäudes und den Kanten der Batterien verbleiben sollten, damit die Luft normal um den Kühler zirkulieren kann.

Funktionen der Verwendung

Die Vorteile von Gussheizkörpern

Die Tatsache, dass die beschriebenen Batterien trotz ihres fortgeschrittenen Alters auch heute noch verwendet werden, spricht bereits für diese Produkte.

Trotzdem listen wir die Hauptvorteile von Gussradiatoren auf:

  1. Eine Einsatzmöglichkeit mit jedem Wärmeträger. Wenn das Haus über ein autonomes Heizsystem verfügt, kann die Qualität der Flüssigkeit überwacht werden. Aber das Wasser, das aus dem zentralen Kesselhaus kommt, enthält oft viele Chemikalien, die bestimmte Materialien negativ beeinflussen. Dies gilt nicht für Gusseisen. Es ist völlig chemisch neutral. Außerdem verursachen selbst die abrasiven Partikel im Wasser (Sand, Metall usw.) keine nennenswerten Schäden an den dicken Wänden der Batterie. Ablassen der Kühlflüssigkeit am Ende der Heizperiode.
Säuren und Laugen im Kühlmittel schaden der Gussbatterie nicht
  1. Stärke Graugussbatterien können aufgrund ihrer physikalischen Eigenschaften und ihrer Wandstärke dem hohen Kühlmitteldruck standhalten, der für Zentralheizungssysteme (insbesondere in Hochhäusern) charakteristisch ist. Hydraulikstöße sind jedoch kontraindiziert, daher ist es ratsam, an den Einlassdüsen konische Steuerventile zu installieren, mit denen Sie die Batterien allmählich befüllen können, um einen explosionsartigen Druckanstieg zu vermeiden.
  2. Lange Lebensdauer In diesem Parameter ist das Gusseisen der Champion. Wenn Sie die Batterien rechtzeitig warten, spülen Sie sie aus, ersetzen Sie die Gummidichtungen, die die Kreuzungsnähte verschließen, und schützen Sie die Batterien vor Wasserschlag, sie halten mindestens 50 Jahre.
Die Lebensdauer der Gussbatterie übersteigt 50 Jahre

Beachten Sie! In einigen alten Häusern gibt es noch zu Beginn des letzten Jahrhunderts gusseiserne Heizkörper. Sie führen ihre Funktionen weiterhin erfolgreich aus und geben den Besitzern Wärme.

  1. Geringe Kosten Gusseisen ist teurer als Stahlbatterien für die Heizung von zu Hause, aber viel billiger als Bimetallkühler. Wenn Ihre Wohnung an eine Zentralheizung angeschlossen ist und die Frage des Sparmodus nicht an letzter Stelle steht, gibt es keine bessere Option als eine gusseiserne Batterie.

Nachteile von Gusseisenbatterien

Natürlich sind Gusseisenkühler, wie jedes andere Produkt, nicht fehlerfrei.

Lassen Sie uns auf die wichtigsten von ihnen eingehen:

  1. Längeres Aufheizen Im Gegensatz zu Aluminium oder Stahl heizt Gusseisen sehr lange auf. Erst einige Stunden nach dem Starten des Heizsystems spürt man eine Temperaturerhöhung im Raum. Dieser Nachteil wird jedoch manchmal zu einem Plus: Bei Unfällen mit Heizungsleitungen gibt Gusseisen die angesammelte Wärme lange Zeit ab, ohne dass Sie einfrieren.
  2. Langsame Wärmeübertragung Beim Vergleich von Gusseisenheizkörpern mit Aluminium ist zu beachten, dass das Gusseisen bei gleicher Temperatur der Flüssigkeit und im selben Bereich des Wärmetauschers 50 bis 60 Watt weniger Energie liefert.
Nur wenige Stunden nach dem Einschalten der Heizung beginnt die Batterie den Raum zu erwärmen.

Außerdem heizen diese Batterien den Raum nur mit der Wellenmethode. Das Fehlen eines speziellen Formwärmetauschers erlaubt es nicht, die Konvektionsbewegung der Luftmassen zu organisieren, was die Effizienz der Ausrüstung stark beeinträchtigt.

Andererseits heizen nicht nur die Luft, sondern auch die Gegenstände im Raum, Gusseisenerzeugnisse arbeiten effizienter und nehmen keinen Staub auf.

  1. Großes Gewicht Ein Teil des Kühlers wiegt etwa 7 kg. Dementsprechend ist die Masse der fertigen Batterie so, dass es unmöglich ist, sie selbst zu installieren. Wir müssen uns an die Hilfe eines Partners wenden. Wegen der großen Masse müssen Sie haltbare Halterungen verwenden, da sie nicht nur die Batterie, sondern auch das Wasser darin aufbewahren müssen.
  2. Unansehnliches Aussehen. Mit dieser Aussage kann man streiten. Wenn die zuvor veröffentlichten Batterien nicht attraktiv waren, ergänzt das Design moderner Modelle selbstverständlich den Innenraum des Raums. Darüber hinaus können Sie Designerversionen von Batterien erwerben, die wahre Kunstwerke sind.
Das Aussehen von Designer-Gusseisen-Batterien wird selbst den anspruchsvollsten Kunden zufrieden stellen.

Fazit

Die Analyse der technischen Eigenschaften von Gusseisenbatterien legt nahe, dass dies fast die einzige Möglichkeit ist, ein Heizungsnetz in einer Wohnung mit zentralem Wärmeträgerstrom zu installieren. Natürlich können Sie Bimetallkühler installieren, der Preis ist jedoch viel höher.

Bei autonomen Klimasystemen ist die Situation jedoch völlig anders. Sie können mehr darüber in dem Video erfahren, das Ihnen zur Verfügung gestellt wird.

Fügen sie einen kommentar hinzu