Installation von lüftungssystemen - wie man richtig arbeitet

Ein qualitativ hochwertiger Luftaustausch ist sehr wichtig, um ein optimales Mikroklima in Wohn- und technischen Bereichen zu schaffen und eine bestimmte Luftfeuchtigkeit zu erhalten. Das Design des Systems kann unterschiedlich sein, aber für die ordnungsgemäße Funktion der Kommunikation müssen Sie ein qualifiziertes Belüftungssystem installieren. Diese Art von Arbeit betrachten wir im Rahmen dieses Artikels.

Es ist sehr wichtig, die Prinzipien zu verstehen, nach denen das System arbeitet.

Überblick über grundlegende Kommunikationsmöglichkeiten

Die Installation von Klima- und Lüftungssystemen wird projektbezogen durchgeführt. Es ist sehr wichtig, die Entwurfsarbeiten im Voraus durchzuführen, idealerweise - wenn alle erforderlichen Informationen in die Gesamtkonzeption des Hauses einbezogen sind, können die Lüftungskanäle in den Wänden oder in den Zwischenwänden platziert werden. Dies reduziert nicht nur die Komplexität der Installationsarbeiten, sondern ermöglicht Ihnen auch, alle Knoten auszublenden und unnötigen Speicherplatz zu sparen.

Wenn das allgemeine Projekt alle erforderlichen Pläne für Luftaustauschnetze enthält, werden die Kosten für die Installation des Lüftungssystems reduziert, da bereits während der Bauphase alle erforderlichen Nuancen berücksichtigt werden: In den Wänden sind Hohlräume unter den Rohrleitungen und die Anordnung der Ausrüstung vorhanden, und Befestigungselemente sind installiert. Wieder müssen Sie verstehen, welche Arten von Systemen es sind:

Natürlich Die einfachste Option, die durch Tür- und Fensteröffnungen und spezielle Lüftungsgitter realisiert wird, die häufig in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit installiert werden. Nicht geeignet für Gebäude aus luftdichten Materialien und Häusern in Gebieten mit verschmutzter Atmosphäre
Gezwungen Diese Option ist komplexer, da spezielle Geräte verwendet werden, die ohne entsprechende Erfahrung nur schwer mit den eigenen Händen zu installieren sind. Darüber hinaus ist der Preis für diese Option viel höher, sie ist jedoch für jedes Gebäude geeignet, da sie einen Luftstrom liefert und ihn reinigen kann
Kombiniert Der Vorteil dieses Typs besteht darin, die beiden oben genannten Systeme zu kombinieren. Bei ausreichender natürlicher Belüftung wird ein einfaches System erstellt und, falls erforderlich, zusätzliche Ausrüstung installiert, die die Luft pumpt oder zieht (Lüfter oder Klimaanlagen). Meist wird diese Option in kleinen Häusern verwendet, wo zusätzliche Einheiten in Bädern, Bädern, Küchen und anderen technischen Räumen installiert werden.
Auf dem Foto: Die Installation des einfachsten Abluftventilators verbessert den Luftaustausch im Raum um ein Vielfaches.

Merkmale der Organisation des Arbeitsablaufs

Bevor Sie mit der Installation von Lüftungssystemen beginnen, müssen Sie eine Reihe von vorbereitenden Maßnahmen durchführen. Dadurch werden in Zukunft viele Probleme vermieden.

Design und Designarbeit

Verstehen Sie, wie die Belüftung in jedem Raum in Ihrem Zuhause stattfindet.

Eine sehr wichtige Phase, von der die Wirksamkeit der Arbeit aller Kommunikationen weitgehend abhängt.

Es ist unwahrscheinlich, dass es Anweisungen geben wird, wie diese Art von Arbeit ausgeführt wird, da jedes Projekt einzeln berechnet wird, es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen:

  • Zunächst wird das erforderliche Luftaustauschvolumen berechnet, das in Kubikmetern pro Stunde berechnet wird. Dazu wird zunächst das Volumen des Raumes berechnet, der mit einem bestimmten Index multipliziert wird, für Wohnzimmer ist diese Zahl 1, für Badezimmer, Küchen und Technikräume - 3.
  • Basierend auf den erhaltenen Indikatoren wird der erforderliche Durchmesser der Luftkanäle berechnet, während für natürliche Systeme die Größe viel größer sein sollte als für erzwungene. Es ist auch wichtig, die optimale Konfiguration der Rohre und Formstücke zu wählen. Sie können sowohl rund als auch quadratisch und rechteckig sein. Dies vereinfacht die Installation von Lüftungs- und Klimaanlagen erheblich.
Aufgrund der Form lassen sich rechteckige Rohre viel bequemer in Trennwänden platzieren.

Beachten Sie! Denken Sie daran, dass der Mindestdurchmesser der Lüftungsleitungen für natürliche Systeme mindestens 10 cm betragen muss, mindestens 6 cm.

  • Es ist sehr wichtig, den Grad der Luftverschmutzung an dem Ort, an dem das Haus gebaut wird, zu berücksichtigen. Wenn es sauber ist, reicht ein natürliches System, und wenn es verschmutzt ist, muss ein erzwungenes System installiert werden. In diesem Fall müssen spezielle Filterelemente vorhanden sein, die bei Bedarf leicht ausgetauscht werden können.
  • Wenn alle Hauptparameter definiert und das Projekt erstellt wurde, sollte es mit qualifizierten Spezialisten abgestimmt werden, da die Installation von Lüftungsanlagen für die Technik eine Reihe von Anforderungen erfüllen muss. Abweichungen und Verstöße können zu Bußgeldern führen, die von den Aufsichtsbehörden verhängt werden.
Je komplexer das System ist, desto strenger sind die Anforderungen dafür

Montagearbeit

Die Installation von Lüftungssystemen erfolgt gemäß den folgenden Empfehlungen:

  • Anfänglich lohnt es sich, die Einlässe und Auslässe herzustellen. Wenn sie nicht während des Bauprozesses hergestellt wurden, müssen Sie spezielle Ausrüstung verwenden.
  • Anschließend werden die Einlassöffnungen mit einem speziellen Gitter verschlossen, um zu verhindern, dass Insekten, Vögel und Nagetiere in das Haus gelangen. Ausgangskommunikationen werden meistens in Form von Rohren vorgenommen, deren Höhe mindestens einen Meter von der Dachoberfläche betragen muss. Zum Schutz vor dem Eindringen von Wasser werden Kappen mit einem etwas größeren Durchmesser als das Rohr selbst angebracht.
Wenn mehrere Kanäle das Haus verlassen, ist es besser, sie nicht zu kombinieren.
  • Wenn ein Versorgungs- und Absaugsystem installiert ist, sollten Sie überlegen, wo sich die Ventilatorinstallation befindet. Am einfachsten ist es, ihn entweder im Technikraum oder im Dachgeschoss des Hauses unterzubringen. In kombinierten Systemen können Sie mehrere kleine Lüfter in Räumen mit hoher Luftfeuchtigkeit installieren.
  • Das Verlegen von Luftkanälen erfolgt am besten vor der Wandverkleidung. Dadurch werden alle Kommunikationen verborgen und das Erscheinungsbild der Räumlichkeiten verbessert. Meistens werden entweder verzinkte Stahlprodukte oder Kunststoffelemente verwendet. Vergessen Sie nicht die notwendigen Beschläge: Anschlüsse, Auswirkungen usw.

Tipp! In den schwierigsten Bereichen und an Orten mit begrenztem Platz ist es am einfachsten, flexible Elemente anzubringen. Mit ihrer Hilfe können Sie in jedem Winkel biegen und Hindernisse verschiedener Konfigurationen umgehen.

  • Wenn die Installation des Lüftungssystems Schwierigkeiten beim Anschließen und Aufstellen des Geräts verursacht, ist es besser, einen Spezialisten in diesen Teil der Arbeit einzubeziehen. Andere, einfachere Arbeitsschritte sollten unabhängig voneinander ausgeführt werden. Dadurch werden die Projektkosten erheblich reduziert und es wird sichergestellt, dass alle Elemente nach Bedarf funktionieren.
Moderne Lüftungsgeräte sind mit einer elektronischen Steuerung ausgestattet.

Fazit

Die Installation von Lüftungsanlagen muss sorgfältig und gemäß den Anforderungen der Vorschriften und Empfehlungen des Herstellers ausgeführt werden.

Das Video in diesem Artikel hilft Ihnen, einige wichtige Nuancen genauer zu verstehen.

Fügen sie einen kommentar hinzu