Warum brauchen sie ein dichtungsmittel für abwasser: wie

Da es sich bei dem Abwassersystem um ein System aus in Reihe geschalteten Rohren handelt, ist es selbstverständlich, dass an den Verbindungsstellen der Elemente ein gewisses Leckrisiko besteht.

Daher versuchen Hersteller heute, ihre Systeme so zu gestalten, dass das Abdichten von Abwasserrohren entweder gar nicht erforderlich ist oder auf ein Minimum an Maßnahmen reduziert wird.

Fotoarbeit zum Versiegeln der Pflaume

Es ist erwähnenswert, dass es den Fabriken ziemlich gut geht. Ganz ohne zusätzliche Isolation auskommen, klappt trotzdem nicht. In den meisten Fällen ist ein Dichtungsmittel für Abwasserrohre unbedingt erforderlich.

Ohne diese Substanz ist die Verbindungsnaht nicht so stark, und außerdem ist die Gefahr des Auslaufens an diesen Stellen in diesem Fall ziemlich hoch. Und das Blockieren von unangenehmen Gerüchen von Abwasser wird schwach sein.

In diesem Artikel werden wir untersuchen, wie man solches Material auswählen und in der Praxis anwenden kann.

Nehmen Sie als illustrative Beispiele die beliebtesten Dichtstoffe.

Beliebteste Versiegelungsmethoden

Ein Beispiel für ein in die Wand eingebettetes System

Wir stellen einen wichtigen Punkt fest. Der Schutz von Rohren, die in die Wand eingelassen sind, sollte besonders gut durchgeführt werden, da die externe Autobahn im Falle von Problemen nicht zu reparieren ist und die in einem Ziegel oder Beton verlegte Leitung nicht immer demontiert werden kann, sodass die Route intakt bleibt. Außerdem ist es nicht leicht, an diese Art Abwassersystem heranzukommen.

Daher ist es in einer solchen Situation immer besser, sicher zu sein und sicherzustellen, dass die Abdichtung der Abwasserrohrverbindungen auf dem richtigen Niveau erfolgt.

Nun schauen wir uns an, wie das geht.

Mit einem speziellen Klebeband

Dichtungsband

Diese Art von Klebeband ist ein modernes selbstklebendes Material mit guten Korrosionsschutzeigenschaften. Spulen können in Form einer herkömmlichen Folie und mit Folienbeschichtung vorliegen.

Das Material hat folgende Eigenschaften:

  1. Einfachheit und hohe Installationsgeschwindigkeit. Schließlich sind keine Schweiß-, Lötkolben usw. erforderlich. Es reicht aus, das Band um die Verbindung zu wickeln, und es wird luftdicht.
  2. Das Band ist gegen unbeabsichtigte mechanische Beschädigung ziemlich beständig.. Und das führt zu einer langen Lebensdauer.
  3. Das Material leitet keinen Strom durch sich selbst..

Beachten Sie, dass bei solchen Qualitäten der Preis für das Band für alle akzeptabel ist.

Bei den Mängeln können wir zwei Probleme unterscheiden:

  1. Keine Beständigkeit gegen UV-Strahlung. Wenn Sie unter solchen Bedingungen arbeiten, müssen Sie ein Band mit einer Schutzschicht verwenden.
  2. Eine große Anzahl von Fälschungen geringer Qualität auf dem Markt. Kaufen Sie Produkte bekannter Marken mit gutem Ruf.
Das Prinzip der Bandanwendung

Und eine kurze Anleitung zur Verwendung dieses Materials:

  1. Wir reinigen die Rohroberfläche von Schmutz, Staub und Fettflecken. Dies kann mit einem gewöhnlichen Lösungsmittel erfolgen.
  2. Wir warten, bis die Arbeitsfläche vollständig trocken ist.
  3. Wir beginnen, das Band auf den Verbindungsring der Schnur aufzuwickeln, so dass jede Umdrehung des Films mit einer Überlappung von mindestens 50% der gesamten Rollenbreite in die andere einfällt. Zur gleichen Zeit sollte das Band eng sein.

Bitte beachten Sie, dass dieses Dichtmittel für PVC-Kanalrohre nicht nur zum Wickeln von Flachverbindungen verwendet werden kann. Das Material ist so flexibel, dass Sie damit sicher Windungen, Kappen usw. isolieren können.

Wenden wir uns der Überprüfung der folgenden Technologie zu.

Silikonversiegelung

Silikon

Silikon ist eine Substanz auf Gummibasis. Bei Wechselwirkung mit freier Luft härtet das Material aus und verwandelt sich in eine Masse, die aufgrund ihrer Eigenschaften dem elastischen Gummi ähnelt.

Sanitärversiegelung hat keine Angst vor Feuchtigkeit und wird dank dieser Qualität zum Abdichten von Lücken, verschiedenen Hohlräumen in Bädern und Küchen verwendet. Sie können damit Verbindungen in der Abwasserleitung handhaben. Darüber hinaus kann diese Substanz auch den Knoten, der die Eingänge in den Abwasserkanal gut abdichtet, zuverlässig verschließen.

Tipp: Wählen Sie ein Silikon, das als „neutral“ und nicht als „sauer“ eingestuft wird. Die letztere Option ist zwar kostengünstig, kann sich aber bei Kontakt mit bestimmten Säuren auflösen. Und diese Qualität ist das Risiko einer Verletzung der Integrität der Verbindung.

Die Verarbeitung von PVC-Rohrverbindungen mit Silikon erfolgt nach folgendem Schema:

  1. Die innere und äußere Ebene des Rohrs ist von Staub und Schmutz befreit.
  2. Mit einer speziellen Pistole wird die Silikonmasse extrudiert und mit ihrer Hilfe wird eine dünne Substanzschicht auf die Oberfläche des Innenumfangs des Verbindungsrings des Rohrs aufgebracht.
  3. Das Rohr wird in den Adapter oder ein anderes Rohr eingeführt.
Die Kombination von Elementen, deren Kanten mit Silikon beschichtet sind
  1. Auf diese Weise wird die gesamte Autobahn passiert.

Nachdem das System zusammengebaut und mit Dichtmittel behandelt wurde, sollte es etwa einen Tag stehen gelassen werden. Während dieser Zeit trocknet die Substanz aus und selbst bei einer geringfügigen Verschiebung der Elemente wird die Unversehrtheit der Verbindungen (aufgrund der Plastizität des getrockneten Silikons) nicht beeinträchtigt.

Wie Sie sehen, ist das Prinzip der "Arbeit" des Materials sehr einfach.

Lassen Sie uns nun einen Blick auf andere, weniger beliebte, aber dennoch zuverlässige Materialien zum Abdichten solcher Verbindungen werfen.

Welche anderen Isolatoren gibt es?

Es ist am besten, alles in der Vergleichstabelle zu betrachten.

Zementversiegelung
Materialart Anwendungsfunktionen
1. Schwefel technisch Ein besonderes Merkmal von Schwefel sind seine geringen Kosten. In der Regel wird es mit Fugen von Gusseisensystemen behandelt. Das Material wird auf die Schmelztemperatur erhitzt und sozusagen in das Innere der Schlitze gegossen, Schwefel effektiv aufgetragen, aber mit ihm zu arbeiten ist etwas unbequem.
2. bituminöser Mastix Der Mastix ähnelt durch seine Struktur einem geschmolzenen Harz, erst nach dem Trocknen ist der erste mehr plastisch und nicht so zerbrechlich. Zur Abdichtung von Hohlräumen in Keramik- oder Metallleitungen.
3. Abschleppen Dies sind in der Tat dünne Fasern, die am Ende der Rohre aufgewickelt sind und unter dem Einfluss von Feuchtigkeit aufquellen, wodurch Lecks blockiert werden. Kann für Systeme aus jedem Material verwendet werden. Für eine höhere Zuverlässigkeit kann das Kabel in Kombination mit Silikon verwendet werden.
4. Zement Diese Substanz wird in der Regel in Kombination mit Asbest und zur Abdichtung von Abwasserleitungen aus Gusseisen verwendet. Im gefrorenen Zustand lässt der Zement kein Wasser durch. Die Verwendung von Zement ist jedoch riskant, da er aufgrund von Schwankungen oder Temperaturschwankungen reißen kann.
5. Epoxidharz Das Material ähnelt aufgrund seiner Eigenschaften einem dauerhaften Klebstoff. Diese Art von Harz wird hauptsächlich zum Abdichten von Rissen verwendet. Für die Behandlung von Standardverbindungen ist seine Verwendung nicht praktikabel. Denn erstens ist Epoxidharz teuer und zweitens ist es viel einfacher, mit dem gleichen Silikon zu arbeiten.

Also, als jetzt Abwasserrohre abzudichten, ist es klar.

Abschleppen

Im Allgemeinen stellt sich heraus, dass im Prinzip alle Dichtstoffe gut sind, nur dass jeder seine eigenen Kosten hat und sich optimal für die Verarbeitung des Systems aus einem bestimmten Material eignet. Und wenn Sie sich entscheiden, sich auf die letzte Funktion zu verlassen, sind die Chancen eines Lecks wirklich sehr gering.

Fazit

Wir haben demontiert, als das Abwasserrohr abzudichten, da dies am einfachsten und zuverlässigsten ist. Wir hoffen, dass die bereitgestellten Tipps für Sie in der Wirtschaft nützlich sind und Sie die Verbindungen so effizient wie möglich verarbeiten können. Und wenn Sie mehr erfahren möchten, schauen Sie sich das Video in diesem Artikel an.

Fügen sie einen kommentar hinzu