Der geruch von abwasser: wie damit umzugehen ist und wer es

Solche Schwierigkeiten, wie der Geruch von Abwasser in einem Privathaus oder einer Wohnung, ist vielleicht jedem bekannt. Die Gründe sind zum Teil klar, aber wie können Sie mit dem Problem umgehen und nicht lange auf dieses Problem zurückkommen?

Versuche, den Geruch mit Auffrischung abzutöten, wirken kurzfristig und führen nicht zum gewünschten Ergebnis. Es bedeutet, dass es nicht notwendig ist, nicht mit der Untersuchung zu kämpfen, sondern mit der eigentlichen Ursache.

Die beständige Kanalzufuhr wird nicht durch eine Auffrischung unterbrochen, es ist notwendig, die Ursache zu bekämpfen.

Ursachen von Gerüchen

  1. Fehler bei der Installation der Kanalisation. Dieses Problem tritt am häufigsten auf, sowohl in Hochhäusern als auch in Privathäusern.

Beachten Sie! Das Abflussrohr auf dem Weg vom Punkt "A" (Ihre Toilette oder Waschbecken) zum Punkt "B" (allgemeines Abwasserrohr) sollte eine Neigung haben. Wenn dies fast oder vollständig fehlt, wird die Abfallflüssigkeit stagnieren. In diesem Fall werden unangenehme "Aromen" bereitgestellt.

Alle Sanitärgeräte müssen mit einem Wassersiegel versehen sein.
  1. Die Wasserverriegelung, die sich im Siphon unter der Toilette, dem Badezimmer oder dem Waschbecken befindet, ist dafür ausgelegt, Wassergerüche zu blockieren, die von der üblichen Steigleitung ausgehen. Wenn nicht, fehlerhafte Installation oder Bruch, ist der Geruch im Bad und in der Küche konstant.
  2. Analphabetisch angeschlossene Waschmaschine oder Spülmaschine an das Abwassersystem und an die Wasserinstallation. In diesem Fall müssen Sie den Ablaufschlauch überprüfen, er muss vor der hydraulischen Verriegelung eingebettet sein. Bei der Installation von Haushaltsgeräten müssen Sie die Arbeiter sorgfältig überwachen und natürlich nur Spezialisten einstellen.
Das Verrotten von organischem Material ist eine weitere Ursache für
  1. Oft ist der Geruch auf Verstopfungen in den Kanalrohren zurückzuführen. Speiserückstände, Fett, Haare bleiben hängen und beginnen aktiv zu verrotten. Dies tritt häufiger in gewellten Abflussrohren auf, wo Partikel häufiger hängen bleiben. In diesem Sinne sind glatte Rohre effizienter, da der Müll dort nur schwer aufgefangen werden kann.
  2. Oft spüren die Bewohner den ständigen Geruch von Abwasser im Treppenhaus - wohin sie sich wenden müssen, außer den Versorgungsunternehmen? Natürlich muss dort zuerst berichtet werden. Es tut aber nicht weh, die Quelle aufzuspüren. Dies ist in der Regel eine Müllrutsche oder ein Keller, in dem häufig Schläuche und Abwasserleitungen austreten..
Das Trichterrohr des Steigrohrs muss voll funktionieren, ansonsten können Gerüche nicht vermieden werden.
  1. Es kommt vor, dass, wenn Sie das Wasser in den Toiletten-Nachbarn darüber ablassen, in Ihrer Toilette der Flüssigkeitsstand ansteigt. Wenn dies der Fall ist, haben höchstwahrscheinlich die Mieter in der darüber liegenden Etage Manipulationen mit dem Steigrohr für verschiedene Zwecke durchgeführt. Dies sollte die Stadtwerke informieren und auf der Kommission bestehen. Arbeiter müssen das Nachbarschaftssystem und mein Bergwerk inspizieren.
  2.  Glücklicherweise spürt der Besitzer nach längerer Abwesenheit den Geruch von Abwasser in einem Privathaus. Tatsache ist, dass das Wasser in den Siphons und den hydraulischen Öffnungen ausgetrocknet ist und die "Burg" nicht mehr vorhanden ist. Dies geschieht besonders schnell bei heißem Wetter. Alles wird behoben, nachdem Sie das Wasser durch die Rohre geleitet haben. Wenn Sie das System erneut verwenden, stellen Sie sicher, dass es ordnungsgemäß funktioniert.
  3. Lecks und Kondensat an den Rohren verursachen oft Probleme.. Es kommt vor, dass der Eigentümer sie nicht sofort bemerkt, weil der eine oder andere Ort nicht erreichbar ist. Ein scharfer Geruchssinn hilft, buchstäblich die Ecken des Raumes gerochen zu haben, Sie können den verdächtigen Bereich ziemlich genau bestimmen.

Umgang mit unerwarteten "Aromen"

In vielen Fällen kann der Hausbesitzer den Ärger mit seinen eigenen Händen beseitigen. Natürlich kennt nicht jeder die Sanitär- oder Anschlussmerkmale von Haushaltsgeräten.

Hier hilft nur ein Mechaniker oder ein Mechaniker, der das Problem richtig beheben wird. Aber im Umgang mit dem Bernstein auf Haushaltsebene tut es nicht weh zu verstehen.

Was ist in den meisten Fällen zu tun?

Den Siphon demontieren und reinigen.

Wenn Sie ein Problem in Ihrem Haus oder Ihrer Wohnung finden, nehmen Sie sich Zeit und Mühe, um das Problem zu beheben.

  1. Zerlegen Sie den Siphon unter der Spüle. Fast überall sind Geräte aus Kunststoff, daher ist das Abschrauben des Systems nicht schwierig. Aber mit alten gusseisernen Kabeln schwer zu handhaben. Hier sollten Sie die Situation betrachten und von Ihren physischen Fähigkeiten ausgehen.
  2.  Reinigen und spülen Sie alle Teile und überprüfen Sie gleichzeitig, ob keine Risse und Fehler in den Dichtungen vorhanden sind.
  3. Versuchen Sie, das System in umgekehrter Reihenfolge zusammenzubauen. Es ist einfacher, sich nicht zu verwirren und am Ende keine Handvoll weiterer Details herauszufinden. Häufig sehen sich Neuankömmlinge in Bezug auf Haushaltskorrekturen gegenüber.
  4. Wasser durch die Rohre laufen lassen, alle Fugen auf Lecks untersucht haben.

Die einfachsten Methoden, um Blockaden zu beseitigen

Bei dem Fotokolben handelt es sich um einen unverzichtbaren Helfer im Bad.
  1. Es wird empfohlen, ein billiges, aber wirksames Gerät namens Kolben zu kaufen. Anweisungen für seine Arbeit sind extrem einfach - er erzeugt ein Vakuum in der Rohrleitung und drückt den Müllstopfen. Nach der gleichen Art von Manipulationen werden Sie erleichtert aufatmen, das Wasser gurgeln.
  2. Neben dem ersten Punkt helfen verschiedene haushaltschemische Produkte wie „Mole“, „Domestos“, „Tiret“ gut. Sie waschen außerdem das angesammelte Fett in der Leitung ab und töten fäulnisaktive Bakterien.
Dieses Tool beseitigt effektiv die Blockaden.

Beachten Sie! Starke Haushaltschemikalien, bei denen die Sicherheitsvorschriften nicht eingehalten werden, können gesundheitsschädlich sein. Tragen Sie Handschuhe und Atemschutz, und lüften Sie den Raum nach dem Reinigungsvorgang.

  1. Oft kommt zur Rettung ein flexibles Kabel, es wird in das Rohr eingeführt und drückt allmählich den dichten Korken von Dreck. Nach der Reinigung ist es ratsam, heißes Wasser durch die Rohre zu leiten, damit die Rückstände weggespült werden.
  2. Eine rechtzeitige Inspektion der am weitesten entfernten Ecken von Küche, Toilette und Bad hilft, nur den Beginn des Lecks und den Verfall der Umgebung zu erkennen.

      Achten Sie auf das Sanitärsystem

Nachlässige Haltung gegenüber der Kommunikation führt zu Störungen und unangenehmen Gerüchen im Haus.

Achten Sie beim Kauf oder Bau von Häusern vor allem auf hochwertige und qualitativ hochwertige Sanitärinstallationen.

  1. Rohre mit zu kleinem Durchmesser haben einen schlechten Durchsatz. Die gleichen gesinterten und gewellten Elemente, an denen die Stücke etwas festhalten können.
  2. Alte anhaftende Metallsiedler und Wasserfallen sollten regelmäßig gereinigt werden. Wo immer möglich, ist es besser, rostiges Zubehör durch moderne Analoga zu ersetzen. Der Service wird in diesem Fall wesentlich einfacher.
  3. Achten Sie auf das Gerätelüftungssystem. Die Haube muss sich nicht nur in der Küche befinden, sondern auch im Badezimmer sowie auf der Toilette. Es ist besser, ein erzwungenes System mit einem eingebauten Lüfter zu montieren.
  4. Mindestens alle sechs Monate wirkt sich dies positiv auf die Beseitigung des Geruchs von Abwasserreinigungssiphons aus.

Vorbeugende Maßnahmen

Wenn Sie anfangen zu fließen, rufen Sie das Dienstprogramm sofort auf.

Wer regelmäßig auf die Qualität seines Alltags achtet, wird selten durch Abwassergeruch verhindert.

Respekt vor Sauberkeit und Ordnung hat niemanden verletzt.

  1. Vergessen Sie nicht, die Toilette, das Waschbecken und das Bad zu waschen. Sie können durch harmlose, durch mehr als eine Generation bewiesene Mittel erhalten. Backpulver, Seife, Salz bewältigen die Aufgabe perfekt.
  2. Die periodische Übertragung von heißem Wasser durch Rohre funktioniert gut. Schalten Sie das Gerät ein paar Minuten lang ein, da Fett in den Rohren kleben bleibt und in den Kanal fließt.
  3. Kaufen Sie Kunststoff-Spülenetze in einem Baumarkt. Sie haben einen günstigen Preis, aber eine hohe Effizienz. Müll und Haare bleiben oben, Sie müssen einfach alles in der Urne vom Netz rütteln.
  4. Ignorieren Sie natürlich nicht die Aktionen der Nachbarn ohne Fanatismus, aber Sie sollten ein Auge darauf haben. Es tut nicht weh, das Verhalten Ihrer Rohrleitungen nach der Reparatur von Mietern über oder unter Ihnen zu befolgen.

Fazit

Beständig und nicht den Geruch von Abwasser von der Toilette zu lassen, ist nicht Ihre Schuld, sagt die schlechte Arbeit der öffentlichen Einrichtungen. Steiger und Kellerversorger müssen regelmäßig warten, weil wir dafür bezahlen.

Frische Luft im Haus und gute Laune begleitet gepflegte und aktive Bewohner. Es ist notwendig, Gerüche zu bekämpfen, und es ist besser, sie zu verhindern.

Viele interessante Angebote Video in diesem Artikel.

Fügen sie einen kommentar hinzu