Pumpe für spüle und andere wasserinstallationen - zweck und

Für die Installation von Abwasser- und Sanitärgeräten gibt es eine Reihe von Anforderungen, die die Gestaltung des Hauses oft einschränken. Insbesondere sollten Rohrleitungen in der Nähe des Steigrohrs angeordnet sein, und die Biegungen sollten unter einer bestimmten Neigung installiert werden. Um dieses Problem zu lösen, wird jedoch die Pumpe für die Toilette und das Waschbecken zugelassen, der in diesem Artikel gewidmet ist.

Abwasserpumpe unter der Spüle

Allgemeine Informationen

Eine Abwasserpumpe ist ein kleines Gerät, das den Zwangstransport von Abwasser durch eine Rohrleitung innerhalb eines Hauses oder einer Wohnung ermöglicht. Je nach Zielort wird das Gerät unter der Spüle oder in der Nähe anderer Wasserinstallationen installiert.

Durch die Installation der Pumpe können Sie eine Reihe von Problemen lösen, die mit der Organisation des Abwassersystems zusammenhängen. Dies ist insbesondere in Fällen erforderlich, in denen es schwierig ist, den effektiven Betrieb des Systems durch die Schwerkraft sicherzustellen.

Abwasserpumpe hinter der Toilette

Verdienste

Zu den Vorteilen eines Pumpensystems gehören:

  • Geräte zerkleinern alle organischen Einschlüsse, die als Teil von Abläufen verfügbar sind. Homogene Massen werden auch durch Rohre mit geringem Durchmesser leicht transportiert, so dass das Blockieren von Verstopfungen ausgeschlossen ist (betrifft Vorrichtungen für eine Toilettenschüssel).
  • Lassen Sie Küchengeräte in Räumen unter der Abwasserleitung stehen. Dadurch ist es möglich, eine Küche auch im Keller oder Keller zu organisieren.
  • Erlauben Sie die Installation von Rohrleitungen in einem großen Abstand von der Steigleitung, wenn es nicht möglich ist, der erforderlichen Kabelneigung zu widerstehen

Aus diesen Gründen bauen Haus- und Wohnungseigentümer in zunehmendem Maße ein Abwassersystem mit einer Abwasserpumpe auf.

Nachteile

Zu den Nachteilen bei der Verwendung dieses Geräts zählen:

  • Bei Stromausfall ist es nicht möglich, die Spüle oder andere Leitungen zu verwenden.
  • Ungefähr einmal im Jahr muss die Pumpe gereinigt werden, da sie mit Fett verstopft wird, einen unangenehmen Geruch erzeugt, außerdem sinkt ihr Durchsatz (bezieht sich auf Küchengeräte).
  • Die Kosten für die Verwendung von Abwasser steigen.

Wenn also kein dringender Bedarf besteht, ist es nicht sinnvoll, eine Pumpe zu verwenden, um Wasser aus der Spüle abzulassen.

Sanitäre Küchenpumpe

Arten von Pumpen

Alle Abwasserpumpen, die für den Hausgebrauch eingesetzt werden, unterscheiden sich in ihrer Funktion:

  • Für Toilettenschüssel;
  • Für die Küche

Im Folgenden werden die Merkmale beider Aggregattypen näher betrachtet.

Küchengeräte

Pumpen für die Küche gibt es in zwei Ausführungen:

Für kalte Abflüsse Berechnet nach der Abwassertemperatur von nicht mehr als 50 ° C. Daher können Sie nicht eine Waschmaschine und eine Spülmaschine an sie anschließen.
Für heiße Abflüsse Im Gegensatz zu früheren Geräten können sie bei Temperaturen bis zu +75 Grad Flüssigkeit pumpen. Das Gerät kann zwar kurzzeitig Temperaturen von bis zu 90 Grad standhalten.

Die Pumpe unter der Spüle in der Küche wird auch als Sanitär bezeichnet, weil sie in der Lage ist, verschmutztes Wasser zu pumpen, aber keine Mühle hat. Dementsprechend sollten Abläufe keine Fremdkörper aufweisen.

Diese Geräte zeichnen sich durch mehrere Einlässe aus, so dass Sie neben dem Waschbecken selbst einen Abfluss aus Dusche oder Badewanne sowie Haushaltsgeräte anschließen können.

Meistens werden sie unter der Spüle im Schrank installiert, können jedoch auf Wunsch an einem anderen Ort aufgestellt werden. Ein Merkmal solcher Vorrichtungen ist, wie oben bereits erwähnt, die Notwendigkeit einer periodischen Reinigung.

Auf dem Foto - das Gerät für die

Bei den Küchengeräten haben sich folgende Modelle gut empfohlen:

  • Sololift2 D-2;
  • Grundfos Sololift2 C-3;
  • SFA SaniVite Silence et al.

Die Kosten dieser Geräte liegen zwischen 350 und 400 Dollar.

Toilettenpumpen

Geräte dieser Art sind ausschließlich für die Arbeit mit Abläufen aus der Toilettenschüssel bestimmt. Sie sind in einem Abstand von maximal 40 cm auf dem Boden hinter der Toilette installiert.

Äußerlich ähnelt eine solche Vorrichtung einer Plastikbox von der Größe eines Ablaßbehälters. Das Gerät ist an die Steckdose der Toilette und an den Strom angeschlossen. Beim Ablassen der Ableitungen die Pumpe füllen, wo die Fäkalien und das Toilettenpapier die Klingen schleifen, woraufhin die unter Druck stehende Flüssigkeit in den Abwasserkanal geleitet wird.

Grundfos Toilettenpumpe

Tipp! Die Farbe des Schranks kann so gewählt werden, dass er der Farbe der Toilettenschüssel entspricht. In diesem Fall ist das Gerät nicht erkennbar.

In der Regel können solche Geräte Abläufe bis zu einer Höhe von 10 Metern und in einer horizontalen Ebene pro 100 Meter zwangsweise pumpen. Nachdem die Flüssigkeit von der Pumpe zum Standrohr gepumpt wurde, wird die Wasserfalle der Toilettenschüssel wieder mit Wasser gefüllt.

Zu den Vorteilen dieser Einheiten gehören:

  • Bieten Sie die Möglichkeit, die Druckleitung der Pumpe mit einem Durchmesser von 18 bis 40 mm zu verwenden. Dadurch kann die Rohrleitung hinter Gipskartonplatten oder beispielsweise unter der Decke verborgen werden.
  • Die Toilette kann in jedem Raum installiert werden, unabhängig von der Position der Steigleitung.

Die hochwertigsten Geräte stammen vom französischen Hersteller Grundfos. Der Preis liegt je nach Modell zwischen 350 und 450 US-Dollar.

Beachten Sie! Die maximale Temperatur der Abflüsse, die eine solche Pumpe pumpen kann, beträgt +35 - +50 Grad Celsius. Daher ist es unmöglich, kochendes Wasser in die Toilette zu gießen.

Pumpe mit Installation

Ich muss sagen, dass kürzlich Pumpen für hängende Toilettenschüsseln auf den Markt gekommen sind. Sie haben eine kompaktere Größe, damit Sie sie in der Installation ausblenden können. Die Dicke solcher Geräte überschreitet nicht 12 Zentimeter.

Es gibt auch Modelle von Toilettenschüsseln mit eingebauter Pumpe. Diese Option ist am bequemsten, jedoch sind die Kosten solcher Sanitärinstallationen sehr hoch.

Installationsmerkmale

Im Folgenden wird als Beispiel beschrieben, wie eine Abwasserpumpe in der Küche installiert wird. Zunächst sollte gesagt werden, dass das Gerät in Abhängigkeit von der Anzahl der Geräte, die Wasser verbrauchen, ausgewählt werden sollte, was ich gleichzeitig bearbeiten kann. Je mehr davon, desto größer sollte die Kapazität der Pumpe sein.

Anschlussplan der Pumpe

Wie oben erwähnt, kann das Gerät an beliebiger Stelle aufgestellt werden. Die Hauptsache ist, die Position der Einheit so zu planen, dass alle Versorgungsrohre mit einer Neigung von 3 cm pro Meter installiert werden. Außerdem haben sie keine große Verlängerung.

Der Verbindungsbefehl ist an sich extrem einfach:

  • Führen Sie zunächst die Versorgungsleitungen in die Einlässe ein. Die Verbindungen von Rohren mit eingehenden Verbindungen sind die gleichen wie für Installationsgeräte.
  • Als Nächstes müssen Sie die Pumpe installieren und mit Schrauben oder anderen Befestigungselementen am Boden oder an der Wand befestigen. Bei dem Gerät für diese Zwecke gibt es spezielle Gussohren.
  • Danach wird ein Abflussrohr an den Auslass angeschlossen.
Pumpenanschluss

An dieser Installation ist, wie wir sehen, nichts komplizierter.

Das einzige, was Sie tun müssen, bevor Sie anfangen, mit Ihren eigenen Händen zu arbeiten, sollten Sie sich mit den folgenden Regeln vertraut machen:

  • Wenn das System zwei oder mehr Pumpen verwendet, muss für jede von ihnen ein individueller Zugang zum Haupt- oder gemeinsamen Steigrohr hergestellt werden. Es ist verboten, die Druckrohre der Pumpen zu einer zu kombinieren.
  • Wenn die Druckleitung der Pumpe einen langen Abschnitt in der horizontalen Ebene unterhalb des Pumpenniveaus aufweist, muss am höchsten Punkt ein 0,7-bar-Ventil installiert werden, das nach dem Ausschalten des Geräts den Luftzugang ermöglicht.
  • Einige Modelle erfordern die Anordnung des Luftkühlsystems des Stromkreises. In diesem Fall befindet sich, zusammen mit dem Gerät, ein Kunststoffrohr, das mit dem Körper verbunden werden muss und um 50 bis 70 cm höher als das Gerät selbst gebracht werden muss. Auf diese Weise wird dem heißen Kreislauf Frischluft zur Kühlung zugeführt.
  • Das Abflussrohr muss aus hartem Kunststoff bestehen, beispielsweise aus Polyethylen oder Polypropylen. Flexible Wellungen in Druckkanälen können nicht verwendet werden.

Hier sind eigentlich alle Hauptmerkmale der Küchenpumpenverbindung. Es ist zu beachten, dass sich der Installationsvorgang der Toilettenvorrichtung nicht grundlegend von dem beschriebenen unterscheidet.

Fazit

Die Installation einer Abwasserpumpe für ein Waschbecken oder eine Toilettenschüssel vereinfacht die Gestaltung des Abwassersystems erheblich. Gleichzeitig macht es jedoch volatil. Daher ist die Verwendung dieses Geräts nur bei Bedarf ratsam.

Weitere Informationen zum stimmhaften Thema können Sie dem Video in diesem Artikel entnehmen.

Fügen sie einen kommentar hinzu