Kanalisation in einem privathaus mit gut absorbierendem

Es gibt mehrere wichtige Faktoren, bei denen das Leben in einem Zuhause angenehm werden kann. Eines davon ist das Vorhandensein eines Abfallsystems, mit dem Sie Abfälle entsorgen können. In einem Privathaus funktioniert das zentrale Abwasser jedoch nur selten. Daher müssen Sie ein Netzwerk von Rohrleitungen erstellen, die an einen Abfluss angeschlossen sind.

Das Foto zeigt wie das moderne Abwasser.

Grundlegende Systemanforderungen

Für einzelne Gebäude, die über fließendes Wasser verfügen, ist selbst bei einem Wasserablauf ein System zur Abwasserentsorgung vorgeschrieben.

Vor dem Eintritt in den Abwasserschacht muss das ankommende Medium vorgereinigt werden, wofür spezielle Klärgruben installiert werden.

  • Eine kompetente Berechnung der Pipelines ermöglicht eine qualitativ hochwertige Ableitung von Abfällen aus Wohngebäuden. Bei der Berechnung sollten die Anzahl der Sanitärinstallationen und die Anzahl der lebenden Personen berücksichtigt werden.
  • Die richtige Auswahl der Materialien bietet die Möglichkeit, ein dauerhaftes Netz von Pipelines zu organisieren. Dafür müssen Produkte gekauft werden, die bestimmten Bedingungen standhalten.
  • Die Dichtheit des Systems ist auch eine wichtige Bedingung, da sonst Abwasser an verschiedene Stellen gelangen kann, was zur Reproduktion schädlicher Mikroorganismen führt.
Ein Beispiel für die Position des Faulbehälters und des Bohrlochs auf dem Gelände.

Achtung! Wenn die aufgeführten Anforderungen für Abwasser in einem Privathaus eindeutig erfüllt sind, ist die Unterkunft so angenehm wie möglich. Während der Operation müssen keine zusätzlichen Arbeiten ausgeführt werden.

Einen Brunnen zum Ablassen schaffen

Zunächst ist es wünschenswert, eine Grube vorzubereiten, die das gereinigte Medium in den Boden absorbiert. Der Ort dafür muss unter Berücksichtigung von SNiP 30-02-97 ausgewählt werden, der die Hauptentfernungen zwischen den verschiedenen Strukturen auf dem Grundstück widerspiegelt. Nach dem Bau wird empfohlen, den Boden des Brunnens mit einer Schutt- und Sandschicht einzuschlafen, um die Bodenreinigung durchzuführen.

Konkrete Ringstruktur

Es basiert auf Bruchstücken von kreisförmigen Betonprodukten, die es ermöglichen, luftdichte und dauerhafte Strukturen zu bilden. Die einzelnen Ringe sind übereinander gestapelt und die Nähte zwischen ihnen mit einem Zementsandmörtel versiegelt. Die Anzahl der Elemente hängt von der Tiefe des Schachts ab.

Kunststoffwanne

Eine einfachere Option ist der Kauf von Kunststoffprodukten, deren Preis viel niedriger ist als bei Stahlbetonringen für Abwasser. Mit Hilfe dieses Produkts können Sie eine nahtlose Struktur zum Ableiten von Abwasser erstellen. Es reicht aus, das Kunststoffelement in die Grube abzusenken und zu fixieren.

So sehen Kunststoffrohre aus.

Septischer Installationsvorgang

Wenn der Abflussschacht keinen Boden hat, sollte das Abwassersystem für ein Privathaus eine Abwasserbehandlungsanlage umfassen, um praktisch harmloses Abwasser in den Boden abzuleiten. Die Installation des Geräts erfolgt in der Regel von Hand, da bei der Installation keine komplexen Aktionen erforderlich sind.

Ein Rohr, das aus der Struktur herauskommt, wird in den ersten Abschnitt der Struktur eingeführt, wo eine Grobreinigung durchgeführt wird. Das Abwasser gelangt durch das Blockersystem in den anderen Zweig. In der mittleren Kammer findet eine anaerobe Gärung statt, wonach das Abwasser in den letzten Abschnitt strömt, von dem es direkt in den Brunnen eingeleitet wird.

Für eine Reinigungsvorrichtung wird ein Graben geeigneter Abmessungen herausgezogen. Normales Wasser wird in den inneren Teil der Struktur gegossen, damit sich die Wände nicht biegen, wenn der Boden verdichtet wird. Nach der Installation muss das Abwassersystem in einem Privathaus entleert werden, wenn der Klärgrube vollständig verstopft ist. Dies geschieht normalerweise mindestens einmal im Jahr.

Die Position des Faulbehälters in der Grube.

Pipeline-Verlegung

Nach der Installation von Strukturen, die für die Sammlung und Reinigung von Abwasser bestimmt sind, beginnt die Verlegung der Elemente, die das gesamte Netzwerk bilden. Der erste Teil befindet sich im Gebäude und der zweite Teil - draußen. In Verbindung mit den verschiedenen Betriebsbedingungen können einige Merkmale in der Organisation beider Systeme identifiziert werden.

Innenraum

Bei der Umformung von Rohrleitungen in der Struktur selbst werden in der Regel einschichtige Abwasserrohre aus grauem PVC verwendet, da die Elemente im Inneren keiner ernsthaften Belastung ausgesetzt sind.

Um die Fragmente des Systems zu verbinden, müssen spezielle Beschläge sowie zusätzliche Elemente für die Verdrahtung und Windungen gekauft werden.

Visuelle Anleitung für die Montage von Basiselementen.
  1. Das individuelle Abwassersystem eines Privathauses beginnt mit der Verlegung der Hauptleitung, die das Abwasser von mehreren Räumen gleichzeitig und möglicherweise von allen auf einmal sammelt. Normalerweise beträgt der Durchmesser 110 mm.
  2. Danach wird ein zusätzliches Element installiert, das die Verbindung von Elementen mit geringerem Durchmesser ermöglicht. Dies kann ein Kreuz oder ein Abschlag sein (abhängig von der Situation).
  3. Im letzten Schritt erfolgt die Verdrahtung zu bestimmten Sanitärgeräten mit Elementen mit einem Durchmesser von 32 oder 50 mm. Es ist erwähnenswert, dass für Toilettenschüsseln unbedingt ein Rohr von mindestens 100 mm verwendet wird.

Hinweis! Die Verbindung der Systemkomponenten im Gebäudeinneren erfolgt mit speziellen Beschlägen. Die Rohre selbst werden mit Klammern an der Oberfläche von Wänden und Decken befestigt.

Outdoor-Netzwerk

Meistens wird eine einzige Linie auf der Straße angezeigt, aber in großen Häusern kann ein ganzes System für einen Klärgrube und einen Abwasserschacht geeignet sein. Bei der Verlegung werden hauptsächlich mehrschichtige PVC-Produkte verwendet, die eine orange Farbe haben. Solche Produkte können dem Druck des Bodens erfolgreich standhalten.

Elemente, die auf die Straße passen, sind normalerweise mit einer Steckdose an einem Ende verbunden. Dichtheit wird in diesem Fall durch Gummidichtungen erreicht, die bei der Montage zusammengedrückt werden. Die Dichtung in Form eines Rings ermöglicht es, die Divergenz der Achsen in gewissem Maße zu kompensieren.

Die Methode zum Verbinden der einzelnen Teile.

Während der Arbeit wird das glatte Ende des Fragments mit einer Verbindung auf Silikonbasis geschmiert, um die Dichtheit zu verbessern. Danach erfolgt das Andocken unter Berücksichtigung einer speziellen Markierung, mit der die Tiefe der Elementeinführung bestimmt werden kann. Das letzte Rohr wird in den mit dem Bohrloch verbundenen Klärgrube eingeführt.

Kommunikationstest

Nachdem die Wasserversorgung und das Abwasser eines Privathauses abgeschlossen sind, können Tests durchgeführt werden. Der erste Schritt besteht darin, das darin befindliche Netzwerk zu inspizieren, da das Eindringen von Abwasser in den Wohnraum mit der Entwicklung schädlicher Bakterien und Pilze verbunden ist.

Der interne Teil, der unbedingt überprüft werden muss.

Wichtigste Bestimmungen

  • Bei der Installation von Komponenten müssen zu viele Umdrehungen vermieden werden, um Verstopfungen und andere negative Auswirkungen zu vermeiden.. Das heißt, Sie sollten so direkt wie möglich arbeiten.
  • Die Rohrverlegung erfolgt mit einer Neigung von mindestens 2 cm pro Meter. Die Tiefe der Straße sollte die Entfernung übersteigen, durch die der Boden gefriert, ansonsten ist im Winter eine Blockierung der Öffnung möglich.
  • Es wird empfohlen, ein Belüftungssystem vorzusehen.. Ordnungsgemäß organisierte Abgasabläufe in einem Privathaus zur Vermeidung unangenehmer Gerüche.
  • Wenn sich im unterirdischen Teil Wendungen und Änderungen in den Ebenen ergeben, müssen Inspektionsbohrungen angebracht werden. Dann ist es sehr einfach, das Verbindungsteil auszutauschen.
Die Art der Installation des Lüftungsrohrs am Klärgrube.

Zum Abschluss

Um die Kosten für Abwasser in einem Privathaus herauszufinden, müssen Sie zunächst die Gesamtlänge der Pipelines berechnen und dann das Ergebnis mit dem Preis eines Meters Produkt multiplizieren. Zu diesem Betrag sollten auch die Kosten der Aufbereitungsanlage und das zur Herstellung des Bohrlochs verwendete Material hinzugefügt werden.

Was die anderen Details angeht, sind sie in dem Video in diesem Artikel klar beschrieben.

Fügen sie einen kommentar hinzu